PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Im Test: Logic3-Zubehör für die PSPgo


Autor: Jakob Koch

Kategorie: Zubehoer
Umfang: 1 Seiten


Kommentare:

Kommentieren (-)

PSP Artikel vom 18.11.2009



Wenn ihr zu denjenigen gehört, die sich bereits eine PSPgo angeschafft haben, werdet ihr euch sicherlich bereits nach dem passenden Zubehör für deren Sicherheit umgesehen haben. Zwar bietet die PSPgo selbst durch den Schiebe-Mechanismus bereits einen gewissen Eigenschutz, aber mal ehrlich: Wer steckt den Edel-Handheld schon ohne Schutzcase in die Jackentasche? Viel zu leicht verkratzt der schöne Lack und es ist daher nur ratsam, entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Vor einiger Zeit hatten wir bereits Case und Schutzfolie von Kamikaze Gear im Test, welche trotz des geringen Preises überzeugen konnten. Dieses Mal beschäftigen wir uns aber mit einigem Zubehör des britischen Herstellers Logic3 - dieser hat bereits seit einiger Zeit das Protector Pack, Denim Case sowie Starter Pack für die PSPgo auf den Markt. Doch erweist sich das Zubehör als würdig? Wir sagen euch, ob sich eine Investition lohnt.

Protection Pack:

Betrachten wir zu Beginn den Inhalt des Logic3 PSPgo Protection Packs: Neben den beiden Schutzteilen aus Silikon haben es nämlich Schutzfolie und Poliertuch in die Verpackung geschafft - wie ihr selbst sehen könnt, wurden die beiden Silikon-Teile in mattem weiß gehalten, was natürlich bei der ebenfalls weißen PSPgo nicht sonderlich auffällt. Verfügt ihr aber über die schwarze Variante des Handhelds, dürfte das Ganze schon anders aussehen. Darüber solltet ihr euch im Klaren sein, solltet ihr euch für einen Kauf entscheiden. Die beiden Silikon-Hälften werden ganz einfach auf die Ober- und Unterseite der PSPgo geklippt, verfügen über entsprechende Aussparungen an allen wichtigen Punkten, wie den Lautsprechern, Home-Button, Kopfhörer- und USB-Anschluss oder auch den Schultertasten. Die Buttons zwischen den beiden Schultertasten besitzen keine eigenen Aussparungen, sondern haben eine Silikon-Abdeckung bekommen.

Das ist allerdings keineswegs Nachteil in der Bedienbarkeit, die Buttons für die Bildschirmhelligkeit, Lautstärke und Sound-Art können weiterhin wie vorher verwendet werden. Hinsichtlich des USB-Anschlusses muss allerdings gesagt werden, dass dieser zu klein ausgefallen ist - der Stecker lässt sich nur mit sanfter „Gewalt“ in den Anschluss stecken, was natürlich hätte besser geregelt werden können. Hinsichtlich der Griffigkeit beim Spielen macht sich die Silikon-Hülle aber sehr gut - sie sorgt sogar für mehr Stabilität, da so die PSPgo etwas fester in den Händen liegt. Lediglich Spielern mit kleinen Händen könnte es passieren, dass die Silikon-Hälfte an den Seiten unfreiwillig ein wenig abgeklappt wird. Das hört sich aber schlimmer an, als es ist, denn ansonsten hält die Hülle trotz des leichten Anbringens erfreulich gut. Neben den Silikon-Teilen befindet sich eine Bildschirm-Schutzfolie im Lieferumfang: Wer bereits Erfahrungen mit dem Anbringen solcher Folien gesammelt hat, wird auch bei der Folie des Logic3 PSPgo Protection Packs keine Probleme haben – allerdings wird Anfängern dies durch eine fehlende Anleitung erschwert.

Denim Case:

Wenn ihr euch für den Kauf des Logic3 PSPgo Denim Case entscheidet, erwartet euch eine stylische Tasche im schicken Jeans-Design. Im Gegensatz zu den meisten anderen Cases dieser Art verfügt unser Testkandidat allerdings über keinen zusätzlichen Stauraum - beispielsweise für Kopfhörer oder Memory-Cards. Entsprechend klein ist auch die Tasche selbst und so ist der Umfang kaum größer als die PSPgo selbst. Der Innenraum ist in einem weichen Stoff gehalten, damit auch innen keinerlei Kratzer zu befürchten sind. Allerdings prangt im Innenraum ebenfalls ein hässliches „Made in China“-Schildchen, welches sich zum Glück leicht entfernen lässt. Die Polsterung der Tasche ist hingegen eher durchschnittlich ausgefallen, was natürlich somit ein Nachteil gegenüber Hard-Cases wie z.B. dem Case von Kamikaze Gear ist. Eine zu großen Belastung von außen solltet ihr also nicht zulassen. Auf der Rückseite befindet sich noch ein Karabiner-Hacken, welcher zur Befestigung dient. Sollte eure PSPgo bereits die oben genannte Silikon-Hülle aus dem Logic3 PSPgo Protection Packs tragen, so könnt ihr sie auch mit diesem in das Case stecken - hier gibt es keinerlei Probleme.

Starter Pack:

Bereits für die Vorgängermodelle sind verschiedene so genannte „Starter Packs” erschienen, welche die Sicherheitsbedürfnisse eines Handheldbesitzers auf einen Schlag befriedigen sollten. Das Logic3 PSPgo Starter Pack enthält neben einer Tasche für die PSPgo ebenfalls noch Handschlaufe, Kopfhörer, Bildschirmschutz-Folie und ein Mikrofaser Reinigungstuch. Die enthaltene Tasche kann mit dem hochwertigen Denim-Case allerdings nicht mithalten: Zwar verfügt die Tasche aus dem Starter Pack über ein zusätzliches Fach für Kopfhörer oder Memory-Cards, dafür schneidet die restliche Qualität eher schlecht ab. Bereits Aussehen und Verarbeitung der Tasche wirkt weniger hochwertig, als das oben beschriebene Denim-Case. Der Verschluss erfolgt auch nicht etwa über einen Reißverschluss, sondern wird mittels Klettverschluss vollzogen - dieser erfüllt allerdings seinen Zweck.

Die Polsterung ist ebenfalls nicht sonderlich stark ausgefallen und muss sich wie auch das Denim-Case den Konkurrenzprodukten mit Hard-Case geschlagen geben. Probleme bekommt ihr ebenfalls, wenn ihr über die oben beschriebene Silikon-Hülle aus dem Logic3 PSPgo Protection Packs verfügt, denn es ist hier nicht möglich diese samt PSPgo in der Tasche zu verstauen. Aber auch die enthaltenen Kopfhörer können nicht überzeugen: Sowohl Verarbeitung als auch Klang vermögen kaum mit den Platzhirschen von z.B. Apple mitzuhalten. Die Trageschlaufe für die Hand ist allerdings ganz brauchbar, zumal im Lieferumfang der PSPgo keine Schlaufe enthalten ist. Wie auch schon beim Logic3 PSPgo Protection Pack befinden sich Bildschirm-Schutzfolie und Poliertuch mit im Lieferumfang - auch hier gilt: Wer bereits Erfahrungen mit dem Anbringen solcher Folien gesammelt hat, wird hier damit keine Probleme haben. Allen anderen wird dies aufgrund der fehlenden Anleitung erschwert.

Jakob Koch für PlaystationPortable.de
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >