PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Fünf Geheimtipps für die PSP


Autor: Die Redaktion

Kategorie: Spiele
Umfang: 3 Seiten


Kommentare:

Kommentieren (-)

PSP Artikel vom 20.06.2010



Bei der Suche nach den 5 besten Geheimtipps für die PSP entsteht schnell das Problem einen Titel zu finden, der recht unbekannt ist - da er sonst wohl kaum unter die Kategorie Geheimtipp fallen würde - und dennoch in der Lage ist den Spieler mit Leichtigkeit einige Stunden vor den Handheld zu fesseln. Patchwork Heroes ist ein solcher Titel, da er ein einzigartiges Gameplay bietet, jedoch leider recht unbekannt ist, was möglicherweise daran liegen mag, dass er lediglich im PSN-Store erhältlich ist.

Das Prinzip ist dabei im selben Maße simpel wie genial: Indem ihr angreifende Kriegsschiffe durch Zersägen zerstört, verhindert ihr die Auslöschung eurer Stadt. Um. dies zu erreichen werdet ihr zusammen mit einigen Kameraden auf das angreifende Schiff geflogen und abgesetzt. Von nun an gilt es ganze Schiffsteile abzuschneiden bevor die Zeit abläuft, was zu Beginn noch recht einfach ist, jedoch mit dem Hinzukommen von Gegnern und deren Zunahme schnell an Schwierigkeit zunimmt. Diese können euch nämlich direkt angreifen oder das Schiff auch wieder teilweise zusammenflicken. Da hilft nur diese ebenfalls mit abzusägen und außerdem habt ihr ja auch noch eure Kameraden, die auf Befehl einmalig eine Bombe platzieren können, die ganze Löcher in das Schiff sprengen. Zudem stehen euch auch einige Items zur Verfügung, wie Zeitstopper oder Geschwindigkeitsboni. Und wer dann immer noch Probleme haben sollte, der kann für einen begrenzten Zeitraum - sofern genügend Energie vorhanden - eine Art Unbesiegbarkeitsmodus aktivieren.

Allerdings geht es auch nicht immer darum Schiffe bloß zu zersägen, sondern auch manchmal einfach nur zu überleben oder ohne einige Hilfsmittel auszukommen, sodass der Spieler eine Menge Abwechslung geboten bekommt und so schnell keine Langeweile aufkommt. Letzten Endes erzeugt dieses Gameplay gepaart mit einem Grafikstil, der zwar nicht gerade versucht das Potential der PSP vollends auszuschöpfen, aber dennoch einfach passt, eine einzigartige Athmosphäre, die durchaus zahlreiche Stunden vor den Handheld fesseln kann. Außerdem spricht der niedrige Preis von gerade einmal 7,99€ zusätlich dafür, sich auf das ungewöhnliche, aber geniale Konzept von Patchwork Heroes einzulassen.



Ein Titel, welcher ebenfalls in die Kategorie "Geheimtipp" fällt, ist auf jeden Fall Me & My Katamari! Denn eine so unglaublich außergewöhnliche und neue Spielidee mag auf den ersten Blick verrückt aussehen, kann aber ein sehr gutes Spiel ergeben.

Bei diesem Titel geht es um die Königsfamilie des Kosmos oder um genauer zu sein um den Prinzen. Sein werter Herr Vater hat auf der Erde ein paar Inseln versenkt und der Prinz soll diese wiederherstellen. Und dies geschieht auf eine äußerst seltsame Art und Weise. Dazu schnappt sich der Prinz nämlich den so genannten Katamari, eine Kugel, an der kleinere Objekte hängen bleiben. Je mehr von diesen Gegenständen allerdings an der Kugel haften, desto größer wird diese und es können immer mehr Sachen aufgesammelt werden, sodass man nach kurzer Zeit schon Menschen und Autos mit an Bord der Kugel hat. Wenn die Kugel groß genug ist, wird aus dieser dann schließlich eine Insel geschaffen und so gibt man nach und nach heimatlosen Tieren, welche erst durch den König heimatlos gemacht worden sind, wieder neue Inseln. Je nachdem, wie groß der Katamari ist und welche Objekte eingesammelt wurden, wird man auch bewertet und die Insel fällt dementsprechend schön aus.

Neben der Neuerschaffung von Inseln ist es außerdem noch möglich auswählbare Level im Endlos-Modus erneut zu spielen, wobei man Gegenstände aufsammeln kann, die man vorher verpasst hat. Dabei entsteht schon fast ein „Sammel-Sie-Alle“-Effekt, sodass man sich häufig ein Level wiederholen sieht, um das gewünschte Objekt zu finden. Ein kleines Hindernis dabei ist jedoch die Steuerung, die nicht gut von dem Ursprungs-Titel auf der PS2 umgesetzt werden konnte aufgrund des fehlenden 2. Analog-Sticks. Der Titel macht selbst nach mehreren Stunden noch massig Spaß und man kann ihn immer wieder spielen, da das einzigartige Spielprinzip so schnell nicht langweilig wird. Zudem bekommt man einen wunderbaren, japanischen Soundtrack zu hören, der einfach nur gute Laune verschafft. Unserer Meinung ist Me & My Katamari ein gelungenes Spiel und man muss es zumindest mal gespielt haben.

< vorige Seite Seite   1   2  3  nächste Seite >