PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Hercules WiFi USB Transmitter


Autor: Paul Schütz

Kategorie: Zubehoer
Umfang: 1 Seiten


Kommentare:

Kommentieren (-)

PSP Artikel vom 03.12.2006

W-Lan hat die Optionen der Internetnutzung um zahlreiche Punkte erweitert. Ob man E-Mails schreibt, während man auf dem stillen Örtchen sitzt, online gegen den Rest der Welt auf dem DS oder der PSP spielt, oder einfach gemütlich durch die unendlichen Weiten des WWW schlendert, während man mit dem Laptop auf dem Bett liegt und sich nicht um lästigen Kabelsalat scheren muss. Doch was tun, wenn man kein W-Lan hat, sondern nur über einen simplen Kabelanschluss verfügt? Die ultimative Alternative hat einen Namen: Hercules WiFi USB Sender.



Anstatt einen teuren Router zu kaufen und sich mit nervigen Sicherheitslücken zu quälen, kann man sich einfach einen USB-Stick holen, der den Router simuliert und man somit simultan mit verschiedenen Geräten die Freuden des Internets genießen kann. In unserem Test spezialisieren wir uns auf die Nutzung in Kombination mit der PlaystationPortable! Ob sich der Sender lohnt? Erfahrt es hier!

Die Verpackung macht einen tollen Ersteindruck. Vielversprechende Thesen steigern die Vorfreude auf die Nutzung des WiFi Senders - und diese Vorfreude ist berechtigt!

Im Packungsinhalt verbirgt sich neben dem Stick selbst, ein Kabel zur Erweiterung des USB-Anschlusses, damit man platzsparend mit den USB-Anschlüssen am Rechner haushalten kann, da der Stick mit seiner Breite die restlichen Eingänge unzugänglich machen würde. Außerdem finden wir eine CD mit der benötigten Software, die es dem Nutzer in wenig Schritten ermöglicht, mit der PSP online zu gehen!



Alles ausgepackt, Stick angeschlossen, CD ins Laufwerk, PSP angeschaltet - es kann losgehen! Im Handundrehen kann man die Software installieren (Service Pack 2 wird vorausgesetzt) und schon wird die PSP automatisch erkannt und alles automatisch eingestellt. Benutzerfreundlichkeit auf höchstem Niveau! Kein umständliches Suchen nach Funktionen, kein Fachchinesisch, das einem die Sache unnötig verkompliziert.

Unseren Test machten wir mit einer 2000er-Leitung und konnten damit wirklich hervorragende Ergebnisse erreichen. Der Web-Browser der PSP funktioniert tadellos und sogar recht flott. Nur bei vielen Bildern, dauert es nun mal eine Weile, bis diese geladen sind, was jedoch an der PSP selbst liegt. Auch ist das Eintippen von Seiten eine umständliche und zeitraubende Buchstabier-Prozedur, woran jedoch auch der Handheld selbst schuld ist.

Doch der Browser ist eher zweitrangig. Uns ging es primär ums Online-Zocken mit Sonys Wunderhandheld. Also ein Infrastructure-Game in den UMD-Schacht gleiten lassen und ab geht die Post! In unserem Test vergnügten wir uns bei einer Runde Fight Night Round 3 und ließen die Fäuste global fliegen! Übers Menü kommt man ganz schnell in den Multiplayermodus rein und schon nach wenigen Sekunden hat der Hercules Stick eine Verbindung auf die Beine gestellt. Und schon kann die Schlacht beginnen! Die Geschwindigkeit überzeugt durch flüssiges Gameplay, wobei die Ladezeiten doch etwas arg negativ auffallen, was jedoch auch am Spiel liegen mag. Die Verbindung war konstant und brach nicht ein einziges Mal ab! Wermutstropfen und wohl die größte Schwachstelle im Gegensatz zum herkömmlichen W-Lan Router ist, dass der Computer bei der Nutzung auch eingeschaltet sein muss - das zieht natürlich Strom und macht sich bei exzessivem Onlinezocken in der Stromrechnung bemerkbar - das man solche Spielereien nur mit einer Flat und DSL anfangen sollte, steht natürlich außer Frage!



Fazit:
Der Hercules WiFi USB Sender 802.11G bietet eine kostengünstige Alternative um kabellos mit mehreren Geräten in den Internet-Genuss zu kommen! Die einfache Handhabung und qualitativ hochwertige Verbindung spricht ganz klar für den kleinen Stick. Wer also keinen Stress mit Routern haben möchte, aber dennoch eine Runde mit der PSP oder Konsorten gegen menschliche Gegner weltweit daddeln möchte, sollte einen Blick riskieren! Von uns gibt es eine klare Kaufempfehlung für alle Zocker ohne W-Lan!

Paul Schütz für PlaystationPortable.de

Vielen Dank an Hercules für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >