PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

PSP Demos - Sony´s spendable Seiten


Autor: Malte Latton

Kategorie: Tutorials
Umfang: 2 Seiten


Kommentare:

Kommentieren (3)

PSP Artikel vom 07.08.2006



Wenn UMDs eines sind, dann teuer – nur selten kommt man um den vollen Preis von satten 49.99€ für ein Spiel herum und gerade aktuelle Titel lassen sich gerne und hoch honorieren. Nicht jeder ambitionierte Spieler hat die Möglichkeit, Sonderangebote in diversen Onlineshops wahrnehmen zu können, was diesen Umstand nicht gerade verbessert. Dank dem nicht vorhandenen Umtauschrecht nach der Öffnung und dem Anspielen der jeweiligen UMD bleibt dann häufig neben einem großen Loch in der Brieftasche auch die große Enttäuschung übrig – „was habe ich da nur gekauft?“ Wie gerne hätte man in solchen Fällen die Möglichkeit gehabt, dass Spiel zumindest vor dem Kauf einmal selbst kritischen Blicken zu unterwerfen um am Ende nicht einer bösen Überraschung zu unterliegen, doch – Fehlanzeige, keine Chance. Einmal in die Falle getappt, gibt es kein entkommen mehr, wozu auch sicherlich dass eher zwiespältige Spieleangebot der PSP beiträgt.

Ein Licht am oftmals tückischen Spielehorizont kommt seit kurzem von Sony persönlich und bietet damit vielen Spielern genau diese Möglichkeit – ausgewählte Spiele können nun vor dem Kauf auf Herz und Nieren in Form einer Demo angetestet werden. Dazu hat Sony eigens seine PSP Homepage ( www.yourpsp.com ) unter anderem zu einer Art Downloadcenter für Demos ausgebaut. Hier hat jeder Spieler mit Hilfe einer angeschlossenen PSP am Computer – oder einer angeschlossenen Memorykarte – die Möglichkeit, in Kombination mit einem angemeldeten, kostenlosen Konto die dort angebotenen Demos direkt auf die PSP zu laden und zu genießen. Dank der einfachen und unkomplizierten Anmeldung samt dem in allen Einzelheiten angesprochenen Vorgang des Downloads an sich, bietet Sony höchsten Bedienerkomfort mit einfacher, intuitiver Benutzung. Umständliches herumkopieren oder entpacken von Dateien fällt hierbei gleich komplett weg – die gewünschte, bzw. verfügbare Demo wird direkt und ohne Umwege gleich spielfertig auf der Memorykarte installiert – was will man mehr?



All das könnte so schön sein, doch Sony wäre nicht Sony, wenn es nicht einen Haken geben würde, denn – aktuelle Demos funktionieren häufig nur in Kombination mit der aktuell erhältlichen Firmware. Wie gut, dass es diese parallel zu den Demos auf der gleichen Seite auch zum herunterladen gibt. Dank einer ausführlichen, kurzen Anleitung stellt diese kleine Hürde keine wirkliche Herausforderung dar und schon nach kurzer Zeit hat man neben der Demo der Begierde auch gleichzeitig eine PSP, welche „up to date“ ist – was gibt es schöneres? Achtung – eine Firmware kann sehr schnell mehrere MB groß werden. So beträgt die Größe der aktuellen Firmware 2.80 gleich satte 19,5MB – ein wahrer Speicherplatzfresser.

Der Vorteil bei dieser Art der downloadbaren Demos ist, dass diese praktisch nie vergriffen sind und immer zur Verfügung stehen, denn ein Downloadlimit gibt es nicht. Es ist sogar davon auszugehen, dass jede Demo, welche auf www.yourpsp.com erscheinen wird, so lang zum Download bereitstehen wird, wie die Seite bestand hat. Einen Nachteil bei dieser Art von Demobeschaffung ist lediglich die Pflicht nach einer aktuellen Firmware – gerade passionierten Homebrewern wird damit auf lange Sicht die Möglichkeit genommen, ein Spiel direkt vor dem Kauf mit dieser Möglichkeit testen zu können. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich viele Spieler aufgrund der aktuellen FW Pflicht davor scheuen, eine Demo herunter zu laden.

Momentan bietet Sony auf seinem PSP Portal zwei Demos zum herunterladen an, welche unbegrenzt spielbar sind – Loco Roco und World Tour Soccer2. Dabei wirbt die Seite für aktuell erschienene Demos, sodass jeder Zocker auf dieser Seite direkt darauf aufmerksam gemacht wird und nichts verpasst, was womöglich von Interesse sein könnte.

Insgesamt schwirren in den Weiten des Internets noch mehr Demos zum herunterladen herum – allerdings auf inoffiziellen Seiten. Das Problem hierbei ist, dass – im Falle eines internen Schadens an der PSP – keine Garantieansprüche geltend gemacht werden können. In Zeiten von Würmern, Viren, Trojanern und co. wäre es alles andere als verwunderlich, wenn nicht ein paar „kluge“ Köpfe bereits einige „PSP Crasher“ programmiert hätten welche nur darauf warten, endlich herunter geladen zu werden. Diesem Risiko beugt man vor, in dem man nur von offiziellen Quellen, in diesem Fall von der offiziellen Seite herunterläd, denn – sicher ist sicher.

Etwas zeitintensiver, aber durchaus mit Vorteilen gespickt ist eine zweite Variante in Sachen Demos. Sony betreibt schon seit längerem die Homepage www.ps2demos.de. Hier konnten sich bis vor kurzem nur Playstation2 Zocker Demos direkt ins Haus bestellen – dieser Service ist komplett kostenbefreit. Jediglich einige Angaben zum Verhalten und den Vorlieben des Spielers sowie Alter und Adresse gelten als Bezahlung, um binnen einer Woche eine Demo in Form einer runden, großen Scheibe zu erhalten.

Dieser Service wurde nun auch auf die PSP ausgeweitet. Somit kann unter der angegebenen Adresse neben Playstation2 Demos auch von Zeit zu Zeit eine kostenlose Demo UMD in stark limitierter Auflage ergattert werden, denn – im Gegensatz zu den Downloaddemos – sind die Hardwaredemos natürlich in ihrer Anzahl begrenzt. Flinke Finger und ein konstanter Besuch auf dieser Seite ist hier also absoluter Trumpf, denn die Bestände schrumpfen kurz nach der Bekanntgabe in der Regel rapide. Bereits erhältliche Hardwaredemos waren Loco Roco und World Tour Soccer2. Zwar erbarmte sich Sony und bot – nach dem alle Loco Roco Demos vergriffen waren – 100 neuen Zockern die Möglichkeit auf eine Bestellung, doch ist diese freundliche Geste bis jetzt eine absolute Ausnahme gewesen. Ein Counter auf der Seite zeigt an, wie viele UMD Demos noch erhältlich sind – sicherlich von Vorteil.



Der Umfang der Demo UMDs fiel bis jetzt höchst unterschiedlich aus. Während Loco Roco jediglich einen einzigen Level zum anspielen bot, präsentierte die Demo von World Tour Soccer2 sehr viele Eindrücke und spielbare Modi des kommenden Titels. Somit ist also festzuhalten, dass sich der Umfang der Demo ganz nach dem Willen diverser Publisher zu richten scheint.

Der Fairness halber sollte jeder ambitionierte Zocker nur eine UMD bestellen. Zwar beugt Sony Mehrbestellungen auf gleichen Nachnamen in Kombination mit gleichen Adressen vor, trotzdem ist es möglich, eine UMD auf Opa, die Tante, den Cousin und vielleicht noch der Uroma zu bestellen, welche anschließend postwendend an den „cleveren“ Spieler gehen. Hier sollte sich jeder vor Augen halten, dass der Verkauf dieser UMDs zum Beispiel über ebay streng verboten ist – nicht umsonst steht auf der Verpackung „Demo – not for resale!“. Außerdem wird durch dieses System der Mehrbestellung anderen Spielern die Möglichkeit genommen, selbst eine Demo UMD zu ergattern.

Gerade unter Spielern sollte das Motto „Fairplay!“ gelten.

Bis jetzt scheint dieser besondere Service noch eher stark unterbesetzt zu sein. Große Zeitfenster klafften zwischen dem erscheinen beider Demo UMDs, während im Playstation2 Sektor bisweilen sogar drei Demos parallel zum bestellen angeboten wurde. Bleibt also zu hoffen, dass in naher Zukunft noch viel mehr Publisher dieses Angebot als Chance sehen. Die Chance, ihr Spiel publik zu machen und dadurch womöglich Verkaufszahlen zu steigern – und das wünscht sich doch jeder Publisher, oder?


< vorige Seite Seite   1   2  nächste Seite >