PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.
Nachrichtenarchiv

Nachrichten in der Datenbank:  11931
Dienstag 23.04.2019
Freitag 08.03.2019
Sonntag 27.01.2019
Freitag 28.09.2018
Donnerstag 20.09.2018
Freitag 31.08.2018
Mittwoch 29.08.2018
Dienstag 21.08.2018
Mittwoch 15.08.2018
Freitag 10.08.2018
Samstag 04.08.2018
Freitag 20.07.2018
Freitag 13.07.2018
Freitag 29.06.2018
Freitag 22.06.2018
Montag 18.06.2018
Freitag 15.06.2018
Freitag 08.06.2018
Freitag 01.06.2018
Freitag 25.05.2018
Freitag 11.05.2018
Freitag 04.05.2018
Freitag 27.04.2018
Freitag 13.04.2018
Freitag 06.04.2018
Freitag 30.03.2018
Freitag 16.03.2018
Freitag 09.03.2018
Samstag 03.03.2018
Samstag 24.02.2018
Samstag 17.02.2018
Sonntag 11.02.2018
Freitag 09.02.2018

< neuere News  |  ältere News >

Dissidia: Final Fantasy über 5 Mio. Mal illegal heruntergeladen!

Allgemeine Nachricht   |   Mi. 09.06.10 - 17:13 Uhr   |   Denis Wewetzer   |   Kommentare (28)  | 

Illegale Downloads gibt es inzwischen auf jedem System. Und die CESA (Computer Entertainment Supplier’s Association) hat es sich zur Aufgabe gemacht, die genaue Anzahl dieser Downloads zu überwachen.

Dabei hat sich herausgestellt, dass Dissidia: Final Fantasy das am meisten illegal gedownloadete Handheld-Spiel ist. Alleine das Spiel wurde insgesamt ca. 5,3 Mio. Mal runtergeladen - eine unglaubliche Zahl, vor allem wenn man bedenkt, dass sich der Titel weltweit "nur" knapp 1,8 Mio. Mal verkauft hat. Laut CESA ist damit ein Gewinnverlust von 30,6 Mrd. Yen (fast 280 Mio. Euro) einhergegangen. Dabei sind Wiederverkäufe und Preissenkungen nicht in die Rechnung übernommen worden.

Auf den zweiten Platz kommt immerhin Phantasy Star Portable 2, welches ingesamt 4,6 Mio Mal illegal aus dem Internet runtergeladen worden ist. Andere Titel wie Monster Hunter: Freedom Unite, Dynasty Warriors: Strikeforce und Crisis Core: Final Fantasy VII befinden sich ebenfalls weit oben auf der Liste, reichen jedoch nicht an die Zahlen der ersten beiden Titel heran.

Durch eine so große Anzahl an illegalen Downloads kann jedoch so mancher Entwickler die ein oder andere Spieleproduktion einstellen. SquareEnix hatte es, zum Beispiel, von den Verkaufszahlen in Europa abhängig gemacht, ob sie einen zweiten Teil für Dissida: Final Fantasy entwickeln. Wie sich später herausgestellt hat, waren sie mit den Zahlen nicht zufrieden.

Was meint ihr - Sollte härter durchgegriffen werden, damit wir weiterhin mit qualitativ guten Spielen beglückt werden?


Share -
Quelle:  Siliconera

Kommentare (28):
Kommentar schreiben
3 comments Alagos
Also, dass von Dissidia da kein zweiter teil mehr kommt, weil es so oft illegal gedownloaded wurde, find ich persönlich echt zum kotzen.....das spiel is erste sahne u es ist einfach schade, dass nur wegen dieser personen kein zweiter teil kommen wird -.-
09.06.2010
18:07 Uhr
468 comments goldgoldgold
ok das is echt krass. und das ist ja nicht der erste fall in dem ein entwickler keine forsetzung mehr rausbringt, weil es zu oft illegal runtergeladen wurde...bei pixeljunk monsters für psp wars ja auch schon so und ich fands sehr schade, weil das spiel megageil ist. es sollte auf jeden fall härter durchgegriffen werden, aber die frage ist natürlich wie man das durchsetzt, ohne dass es irgendwelche nervigen nebenwirkungen für den kunden zu gibt...
09.06.2010
18:28 Uhr
148 comments Maurice
"Dabei sind Wiederverkäufe und Preissenkungen nicht in die Rechnung übernommen worden."; aber Leute, die es sich mehrmals herruntergeladen haben; gekauft und DANN runtergeladen haben und Leute die es sich eh nicht gekauft hätten (Kein Gewinnverlust).
09.06.2010
18:35 Uhr
2553 comments Kratos
also ich meine schon vor längerer Zeit gehört zu haben, dass man schon einen 2. Dissidiateil plant, nur aber nicht in nächster Zeit (vielleicht, wenn ein Medium rauskommt, wo Piraterie besser verhindert werden kann....PSP2???)
09.06.2010
18:35 Uhr
529 comments portablemaex
Haha, das würde mich aber auch ärgern.
09.06.2010
18:48 Uhr
173 comments Foxalive
womit die guten menschen wieder mal getroffen werden... die Zahlen sind echt exorbitant, hoffen wir das man viele der leute rückverfolgen kann, man kann ja nicht nur auf den Entwicklern rumhacken.die leisten gute Arbeit.
09.06.2010
19:30 Uhr
1011 comments glasmensch
die zahlen sind völlig aus der luft gegriffen. und die gleichsetzung jedes illegalen downloads mit einem nicht getätigten kauf ist lediglich exorbitanter humbug. bedenkt, wo videospiele heute wären, wenn zu C64 zeiten nicht kopiert worden wäre. genauso wie die playstation 1 damals niemals jenen erfolg gehabt hätte, wären nicht spiele kopiert worden, bis die brenner rauchten. unabhängig davon, ob raubkopieren nun negative oder gar positive auswirkungen hat, glaubt man lieber nur der eigenen, gefälschten statistik. jemand, der einem auf würgen und brechen DRM und und somit völlige lizenzkontrolle samt systemspionage aufzwingen will, sollte man so oder so nicht sein vertrauen schenken. --- don't believe the content industrie.
09.06.2010
20:32 Uhr
988 comments Jajoe
Ist totaler nonsens. Illegal ist Illegal! Und ich bin mir 100% sicher, dass die meisten PSP-Spiele mehr illegal runtergeladen wurden als gekauft. Illegalität ist nichts gutes gewesen und wird niemals auch etwas gutes sein!
09.06.2010
20:46 Uhr
19 comments RedRenegade
Tja man sollte eben die Spiele besser schützen! ._.
09.06.2010
20:55 Uhr
593 comments Altin Bujupaj (Ailtin)
Hm...Dissidia ist meiner Meinung nach so oder so fürn Arsch. Ich finde das Spiel einfach nur mies, aber es ist natürlich scheiße, dass es so oft runtergeladen wird. Man sollte sich ein Beispiel an Korea nehmen. Wenns da um Sicherheit geht, sind die weit vorne :D
09.06.2010
21:10 Uhr
969 comments kay30
also auf jeden fall solte härter durchgegriffen werden,es kann doch nicht sein das solche Vollpfosten ganze entwicklerstudios und spielemarken kaputtmachen.
09.06.2010
21:37 Uhr
1011 comments glasmensch
ach ich gebs auf. der großteil der menschheit wird das denken irgendwann völlig aufgeben und sich nur noch diktieren lassen, welche meinung man haben soll. ist doch nicht zu fassen, sowas. denkt ihr auch nur eine minute nach, bevor ihr die hetze der content industrie in euch aufsaugt wie ein trockener schwamm? das ist kapitalismus. die würden euch statistiken basteln, in denen behauptet wird, das kaffeesatz dem absatz von wii-controllern schadet, wenn sie nur glaubten, dadurch einen finanziellen nutzen zu haben.
09.06.2010
21:53 Uhr
969 comments kay30
scheint ja echt noch leute zu geben die die weisheit mit löffeln gegessen haben.
09.06.2010
22:09 Uhr
Der User Slashman wurde gesperrt. Sein Kommentar wird somit zensiert.
34 comments K.haos Prinz
@glasmensch es geht ja nicht darum das man sich eine Meinung diktieren lässt, sondern einfach um den Grundsatz das Raubkopien illegal sind und der Industrie schaden und das ist ein Fakt den kannst du nicht wegargumentieren selbst wenn du das gerne hättest... geh einfach bei der nächsten Wahl wieder fleißig die Piraten-Partei wählen und hoffe das bis 2150 downloads aus dem Internet legalisiert werden. Bis dahin wird es zwar, dank der Raubkopierszene, überhaupt keine guten Games mehr geben aber was soll´s, hauptsache wir lassen uns nicht mehr von irgendwelchen Großkonzernen mit ach so falschen Statistiken unsere Hirne vernebeln
10.06.2010
06:45 Uhr
173 comments Foxalive
finde ich auch lächerlich die menschen hier als unmündig darzustellen, ich finde die Tatsachen bedrückend und hoffe auf eine noch besser geschützte PSP2. Ich für meinen Teil bin froh kein Erleuchteter zu sein und trotzdem Denken zu können ^^
10.06.2010
10:48 Uhr
35 comments Bob
Man kann eh nix gegen Raubkopien tun. Braucht man auch gar nicht. Gute Spiele verkaufen sich blendend - mit oder ohne Kopierschutz. Ich kann nur immer wieder Oblivion als Beispiel nennen, welches komplett ohne Kopierschutz daher kam und sich erstklassig verkaufte. Das PRoblem ist, dass es keinen wirksamen Kopierschutz gibt und niemals geben wird. Ok, mal abgesehen von der PS3. Die schlägt sich in der Tat sehr sehr tapfer. Bis heute nicht eine Kopie am Start. Dafür hat Sony in der Tat meinen Respekt. Aber ne lustige Tatsache: Auf der PS3 gibt es keine Möglichkeit, Raubkopien abzuspielen. Auf der XBox 360 schon. Trotz etwa gleicher Hardware-Basis verkaufen sich die PS3 Spiele aber nicht öfter als die 360 Spiele... komisch, oder? *g*
10.06.2010
11:40 Uhr
410 comments CaitSith
@Bob: Das ist ja ein Schwachsinn...die PS3 ist schon vor einer ganzen Weile gehackt worden (und dass in echt kurzer Zeit, von dem gleichen Typen, der auch den iPhone-Hack zu verantworten hat) und es ist garnicht mal schwer ein "NTFS-Wunderland" drauf zu installieren...ausserdem geschah dieser Hack sogar von Seiten der Industrie...
10.06.2010
12:58 Uhr
2553 comments Kratos
@CaitSith: jop, das ist leider wahr, nur glücklicherweise ist der Vertrieb von gehackten PS3s (wie es in einigen Ländern der Fall ist) die das Spielen gebrannter Games ermöglichen noch kaum bis gar nicht vorhanden, weil die mit ihrem neuen Speichermedium der Bluray zu aufwendig ist xD
10.06.2010
13:50 Uhr
410 comments CaitSith
@Kratos: Darum ja das "NTFS-Wunderland" xD Einfach ne etwas größere Platte einbauen, Image drauf und ab gehts...leider ist das echt zu leicht...Wir wissen doch alle, dass das Erscheinen neuer Firmware bei Sony immer nur ein zum Scheitern verurteilter Versuch ist sowas zu unterbinden und leider lässt Sony dem findigen Nutzer mehr als genug Möglichkeiten es zu untergraben...
10.06.2010
18:24 Uhr
147 comments pspx
@glasmensch: Zahlen hin oder her, illegal ist illegal. Denn auch wenn die Angaben so letztlich nicht stimmen mögen, sind die Raubkopien doch ausschlaggebend für die Produktionseinstellung von Spielen. @K.haos Prinz: Vorsicht, deine Aussage ist mehr als undiffernziert. Zu behaupten, die Piratenpartei würde illegale Downloads legalisieren wollen, zeigt mir nur, dass du keine Ahnung hast, was wirklich das Programm der Piraten ist. Wenn du schon solche Sprüche ablässt, solltest du dich besser erst mal informieren! Ganz unabhängig davon stimmt es natürlich, dass Raubkopien illegal sind und der Industrie schaden.
11.06.2010
00:22 Uhr
18 comments glasmensch2
pspx--- natürlich ist es illegal. genauso wie cannabiskonsum. nun stelle man sich mal vor: in italien dürfen männer per gesetz keine röcke tragen. illegal heißt nicht, dass etwas dadurch abgrundtief schlecht und böse wird. ::: K.haos Prinz---> und wie ich das wegargumentieren kann. nämlich mit einer einfachen frage: magst du mir bitte mal einen link mit konkreten beweisen bezüglich des "fakts", dass raubkopien der wirtschaft bzw. spieleindustrie tatsächlich schaden? (und bitte keine "studien", die von selbiger in auftrag gegeben worden sind.) wäre das raubmordkopieren tatsächlich so substanziell schädlich, sodass sogar die entwicklung von software eingestellt bzw. nicht begonnen wird, dann hätte es nach der C64 ära nie eine kommerzielle spieleindustrie gegeben. genauso wie open source firmen praktisch nicht existieren könnten. denkt mal drüber nach...
11.06.2010
09:03 Uhr
143 comments omas360
Oder auch das Beispiel Musikindustrie, dort wird inzwischen weitgehend (bei den Bigplayern zumindest) auf DRM und kopiergeschützt verzichtet. Ein Raubkopier-'Markt' entsteht nur da, wo das Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr stimmt. Bis heute war Kundschaft immer bereit für Leistung einen fairen Preis zu bezahlen. Die Contentmafia muss das nur immer und immer wieder neu lernen bei jedem verdammten neuen Medium.
11.06.2010
15:25 Uhr
917 comments TheShonenJumper
Hätten diese Leute das Speil gekauft,dann wäre Dissidia eins der meistverkauftesten PSP-Spiele UND wir hätten 100pro eine Fortsetzung bekommen.Ich habe mir das Spiel sogar zwei mal gekauft.^^
11.06.2010
17:25 Uhr
966 comments SethSteiner
Wo bitte hat bis jetzt das Raubkopieren zu einem Schaden geführt? Es ist asozial aber es führt zu keinem Schaden. Die Zahlen? Aus der Luft gegriffen wie Glasmensch sagte. Hier auch noch bessere Kopierschutzmaßnahmen zu fordern ist ja wohl die Höhe. Der Feind heutztage sind keine Raubkopierer sondern der Kunde selbst aber was hilft alles reden, wenn ein großteil immer noch denkt das die Industrie, welche Film und Musik hinter sich lässt, ganz arm dran wäre und ganz dolle beschützt werden muss vor bösen, bösen Raubkopierern.
13.06.2010
00:49 Uhr
147 comments pspx
@SethSteiner: So toll wie du vlt denkst steht es um die Musik- und Filmindustrie nicht. MGM steht z.B. kurz vor der Insolvenz. Der nächste "James Bond" ist auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Die goldenen Zeiten sind vorbei! Wie es um die Spieleindustrie steht kann ich so nicht sagen, aber nicht umsonst schließen sich immer mehr Entwickler zusammen. Nur die Großen können noch überleben!
13.06.2010
11:20 Uhr
966 comments SethSteiner
Blödsinn. Paradox geht es super, aus dem Osten kommen immer wieder neue Spiele und die Adventure-Szene ist lebendig wie nie. "Nur die größen können noch überleben"? Das ist schlicht falsch. Überleben tut derjenige, der mit seinem Geld am besten umgehen kann und sich am besten zu verkaufen weiß. Das war schon immer so gewesen und wird immer so sein. Der Filmundstrie und der Musikindustrie geht es genauso prächtig, das irgendeine Firma mal Probleme hat ist doch völlig normal, das etwas fusioniert oder untergeht genauso. Videospiele überholen die beiden, das ist ein Fakt und der wird nicht wegen Kleinigkeiten wie MGM geschmählert die im übrigen schon seit Jahren ihre Probleme haben. Das kommt nicht von heute auf morgen.
13.06.2010
15:53 Uhr
34 comments K.haos Prinz
@pspx naja, das abschaffen wollen von Kopierschutz impliziert für mich eigentlich schon die tatsache, das man sämtliche digitalen medien der öffentlichkeit ohne probleme zugänglich machen möchte. Die Aussage, es könnte nachkommenden Generationen durch den Kopierschutz erschwert werden, auf die Medien unserer Zeit zu zugreifen ist in meinen Augen vollkommener Schwachsinn da swirklich wichtige Dokumente, Musikstücke und auch Sotware immer wieder gesichert und aufbewahrt werden und dadurch auch nichts verloren gehen kann, es sei denn natürlich das Entsprechen Archiv (Köln) stürzt ein aber gut... @Glasmensch2 Für was brauchst du Fakten... Nachdenken ist angesagt aber gut ein Beispiel: Angenommen du bist Musiker und nimmst eine CD auf und investierst 200.000€ in aufnahme, auflage und werbung. dann wird deine CD für 20€ bei Saturn, MediaMarkt oder sonst wo verkauft. Dann kauft sich eine Kunde die CD und stellt sie ins Internet und 10 Millionen Menschen laden dies dann illegal herunter... ist in meinen Augen ein Verlust von 200 Millionen €. Gut es kann jetzt sein das ich mich verrechnet habe aber der Fehler beläuft sich auf +/- 20€ aber das ist vergleichweise nichts.
13.06.2010
16:58 Uhr
 Kommentar schreiben:

Diese News ist älter als eine Woche.
Kommentieren nicht mehr möglich...


Kommentare zu unseren News kannst nur schreiben, wenn du dich in der Community anmeldest!

Spieletests (Reviews)

Naruto Shippuden: Ultimat...
Sonstiges
Namco Bandai
BlazBlue: Continuum Shift...
Fighting
ArcSystem Works
LEGO Pirates of the Carib...
Action Jump 'n Run
Disney
Final Fantasy IV: The Com...
Rollenspiel
Square Enix
Patapon 3
Geschicklichkeit
Sony

Spielevorschau (Previews)

Final Fantasy Type-0
Rollenspiel
Square Enix
EyePet
Geschicklichkeit
Sony
Space Invaders Extreme
Sonstiges
Square Enix
Noch mehr Spiele findet Ihr in der Spiele-Übersicht