PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

PSN-Test vom 23.11.2009

Finde die Unterschiede – Welt Edition



Eigentlich ist das Spielprinzip von Finde die Unterschiede – Welt Edition nicht neu: Auf dem PSP-Bildschirm werden euch zwei augenscheinlich gleiche Bilder gezeigt, welche sich aber dennoch marginal voneinander unterscheiden. Denn auf jedem Bild befinden sich bis zu fünf Unterschiede, welche möglichst schnell markiert werden müssen. Soweit, so gut, denn täglich dürfen findige Ratefüchse auf diversen Call-in Sendern ihr Können demonstrieren, was sich bei diesem Spielprinzip aber auch anbietet. Damit euch nicht unzählige Cent-Beträge für Anrufe bei 9Live und Co draufgehen, haben wir uns das PSP Mini Finde die Unterschiede – Welt Edition von Entwickler Sanuk Games einmal näher angeschaut. Wir sagen euch, warum die einmaligen 2,99 Euro gut angelegt sind!

Der Name des Spiels lautet im Englischen Spot the Differences!, weswegen ihr in ausländischen PSN-Stores das Spiel nur unter diesem Namen findet. In allen deutschsprachigen Ländern ist das PSP Mini Bestandteil der Welt Edition-Reihe, zu denen sich in Zukunft noch Kreuzworträtsel - Welt Edition und Sudoku & Kakuro - Welt Edition gesellen werden. Doch widmen wir uns erst einmal den harten Fakten unseres aktuellen Testkandidaten: Dieser kommt nämlich mit 240 Bildern, vier Schwierigkeitsgraden und satten 4.800 zu findenden Fehlern daher. Die Szenarien sind dabei weit gestreut und es lassen sich Themen wie Reise, Gastronomie, Spielplatz, Sport, Haustiere oder auch Wildtiere ausmachen. Das Spiel bietet zudem drei verschiedene Spielmodi: Arcade, Bilder auswählen und Time Attack.





Der Arcade-Modus bildet sogleich auch das Herzstück des PSP Minis und verlangt von euch, dass ihr eine gewisse Anzahl an Fehlern auf zufällig erscheinenden Bildern erspäht. Dabei läuft eine Zeitleiste am unteren Bildrand ab, welche sich langsam füllt – klickt ihr zudem auf einen falschen Punkt im Bild, steigt die verbrauchte Zeit sprunghaft an. Ihr navigiert dabei entweder mit dem Analog Nub oder dem Steuerkreuz über die Bilder. Durch den geteilten Bildschirm können so aber nicht die kompletten Bilder auf einmal dargestellt werden: Ihr Scrollt also über die eine Hälfte des Bildschirms, während auf der anderen Hälfte dieselbe Aktion parallel ausgeführt wird. Wurde ein Unterschied entdeckt, genügt ein Druck auf die X-Taste und der Fehler wird mit einem roten Kringel versehen.

Als kleine Hilfe bekommt ihr zudem am unteren rechten Bildschirmrand eine gewisse Anzahl an Bonus-Klicks spendiert: Durch den Druck auf die Dreieckstaste wird so ein Unterschied aufgedeckt, der sich von euch selbst nicht ausmachen lässt – die Anzahl steigt von Level zu Level und kann nach Belieben eingesetzt werden. Ist ein Spiel verloren gegangen, werden die Fehler allerdings nicht alle aufgedeckt. Ihr müsst dann beim nächsten Mal wieder euer Glück versuchen. Je nach Art des Bildes oder des Schwierigkeitsgrades bietet das Spiel natürlich unterschiedlichen Anspruch und gerade die Landschaftsaufnahmen lassen so manchen Unterschied nur schwer erkennen.

Die Technik des Spiels ist dabei relativ einfach ausgefallen: Hauptbestandteil sind natürlich die verschiedenen Bilder, welche allerdings allesamt recht detailreich ausfallen. Ebenfalls wirken die Farben sehr satt und man hat nicht den Eindruck mit Billigwerken abgespeist zu werden. Die Ladezeiten zwischen den Fotos und auch in den Menüs halten sich zudem in Grenzen und lassen wenig Raum für Kritik. Hinsichtlich des Sounds sollte man allerdings nicht zuviel erwarten: Neben den wenigen Sounds dudelt eine nicht wirklich brauchbare Musik aus den kleinen Lautsprechern der PSP – aber auf die soundtechnische Umsetzung ist man ja sowieso nicht angewiesen.





Fazit:

Für vergleichsweise günstige 2,99 Euro wird euch in „Finde die Unterschiede – Welt Edition“ genau das geboten, was man von einem PSP Mini mit diesem bekannten Spielprinzip erwartet: Eine kurzweilige Ratepartie samt einer ganzen Portion Anspruch. Die Jagd nach Highscores macht bei dem Spiel durchaus Spaß und kann einige Zeit am kleinen PSP-Bildschirm motivieren. Mit einem Umfang von 240 Bildern, vier Schwierigkeitsgraden und rund 4.800 Unterschieden ist auch für Abwechslung gesorgt. Wenn ihr also mit dem altgedienten Spielprinzip etwas anfangen könnt, ist der Kauf dieses PSP Minis von unserer Seite zu empfehlen.


Jakob Koch für PlaystationPortable.de

+ komplett in deutsch
+ 4.800 Unterschiede und 240 Bilder sorgen für Abwechslung
+ vier Schwierigkeitsgrade und drei Spielmodi
+ vergleichsweise günstiger Preis


- spartanische Technik



Gameplay
XXXXXXXXXX
Technik
XXXXXXXXXX







Details

Spielart:
PSP Mini

Publisher:
Sanuk Games

Entwickler:
Sanuk Games

Dateigröße:
75 MB

Preis:
2,99 Euro

Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre