PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Dead Head Fred


  • Testbericht
  • Screenshots (12)
  • News & Videos (7)
  • User (21)
  • Spiel Kaufen
Dead Head Fred Preview vom 11.05.2006

Ihr kennt das sicher: Ihr lebt in einer Stadt, wo irgendein Verrückter das nahe gelegene Atomkraftwerk benutzt um seine illegalen Machenschaften zu bestärken. Dann geratet ihr auch noch in diesen Schlamassel, werdet getötet und wäre das nicht auch noch genug, klauen sie euch den Kopf.
In solch einer Lage befindet sich der werte Privatdetektiv Fred. Während sein Gehirn nun in einer chemischen Flüssigkeit vor sich her schwimmt, wird er von irgendeinem Wissenschaftler zurück ins Leben geholt. Wäre das nicht schon schlimm genug, kommt es noch besser: Einige der friedlichen Einwohner des Städtchens Hope Falls weisen „merkwürdige“ Eigenschaften auf, andere mutieren gar komplett. Natürlich passt euch das nicht unbedingt in den Kram, ihr wollt ja euren eigenen Kopf wiederhaben.
Neben normalen Körperangriffen die ihr auch zu Combos verbinden könnt, nutzt ihr zudem vielerlei Spezialfähigkeiten, die ihr durch gesammelte Köpfe erhaltet. Im Spiel wird es 9 „aufsetzbare“ Köpfe geben, welche jeweils unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Die Köpfe unterscheiden sich dabei in zwei Varianten. Zum einen gibt es Köpfe, die nur eine begrenzte Zeit nutzbar sind (Zum Beispiel ein Kopf mit dessen Hilfe ihr Knochen auf eure Gegner schleudert) und wiederum Köpfe, die euch mit kontinuierlichen Fähigkeiten ausstatten, damit ihr unter anderem die zahlreichen Puzzles und Rätsel lösen könnt.

Die Köpfe können jederzeit gewechselt werden. Unter anderem kann Fred schrumpfen, auf den Boden stampfen oder sprichwörtlich „Mit dem Kopf durch die Wand“ rennen. Abgesehen vom Schlachten der Zombies und anderen mutierten Wesen gilt es Geld und PowerUps zu sammeln. Zudem lassen sich an die 12 Minispiele freischalten. Bis zu einem Sushi-Game ist alles dabei. Hier präsentiert sich das Spiel um ein weiteres Mal sehr abgedreht.

Spielerisch wie auch grafisch versprechen die Entwickler D3 dabei Interessantes: Die Spielengine, basierend auf der Unreal-Engine soll viel aus der PSP herausquetschen und zudem eine intelligente KI der Gegner ermöglichen. Tragt ihr zum Beispiel einen starken Kopf, flüchten die Gegner, tragt ihr jedoch einen Schwachen, werden sie euch sicher mit Freuden angreifen.


Prognose:
Ok, das Spiel erscheint erst Anfang nächsten Jahres, doch als Freund von verrückten Spielideen halte ich die Augen offen. Selten sieht man solch abgedrehte Storys, gepaart mit solch noch skurrileren Ideen. Seit „We Love Katamari“ wohl eines der interessanten Spiele, was Story gepaart mit Gameplay angeht. Ich für meinen Teil freue mich drauf und bin gespannt, was wir noch von dem Titel sehen und hören.

Lars Peterke [SamusAran] für PlaystationPortable.de







Details
Spielname:
Dead Head Fred

Publisher:
D3 Publisher

Developer:
Vicious Cycle

Genre:
Action Adventure

Release:
2007 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (12)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop