PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Ultimate Ghosts 'n Goblins


  • Testbericht
  • Screenshots (13)
  • News & Videos (2)
  • User (50)
  • Spiel Kaufen
Ultimate Ghosts 'n Goblins Review vom 25.09.2006

Seit dem Release der Playstation Portable hat Capcom das System richtig lieb gewonnen. Viele klassische Serien, die man noch von SNES- oder PSone-Zeiten her kannte, feiern ihre Wiedergeburt auf dem Breitbildhandheld von Sony. Breath of Fire, Mega Man, Street Fighter oder selbst nostalgische Retrotitel finden sich in der Sammlung. Doch noch hat man das gesamte Repertoire nicht ausgeschöpft und es gibt den einen oder anderen Helden, der sein PSP-Debüt feiern darf. In diesem Falle handelt es sich um Arthus, dem tapferen Ritter, der aus der Ghosts`n Goblins-Serie stammt.

Capcoms Entwicklerteam hat sich dran gesetzt, diesen Ehrenmann wieder in eine Rüstung zu stecken, um die Dämonenjagd erneut entfachen zu lassen. Die Vampirjägerin Buffy sollte sich schnell unter Mamas Rockzipfel verstecken, denn wenn Arthus in Ulimate Ghosts`n Goblins loslegt, hat man es mit Dämonen der zähsten Sorte zu tun. In Sachen Schwierigkeitsgrad konnte diese Serie schon so manchen Actionfreund abschrecken, denn nur die Harten kommen in den Garten und können sich womöglich an dem Creditsbildschirm laben.

Capcom wäre aber nicht Capcom, wenn man nicht auch in diesem Aspekt mit der Zeit ginge. Der Videospieler von heute mag es oftmals leichter. Verzweifelte Kämpfe um einen Strich Lebensenergie bringen den Einen auf die Palme, der Andere wird selbstquälerische Weinkrämpfe durchleben und nur die Seltenheit wird geduldig ausharren, bis das gewünschte Ziel erreicht wurde. Egal wie schwer es sein sollte. Darum hat sich das Entwicklerteam entschieden, das Spiel in drei Schwierigkeitsstufen zu unterteilen. Diese wären: Anfängermodus, Standardmodus und Ultimativer Modus. Recht ausgeglichene Kost, dass für jeden Spielertyp etwas dabei sein sollte.

Nicht jeder wird die Arcadeversion aus dem Jahre 1985 kennen. Demnach ist die Frage zu stellen: „Wie ist das eigentliche Spiel überhaupt aufgebaut?“:
Der tapfere Recke Arthur muss erneut seine Prinzessin befreien, die vom ultimativen Bösen entführt wurde. Dank dieser finsteren Machenschaften wurde aus dem sonst idyllischen Königreich ein reinstes Horrorszenario mit umherlaufenden Zombies, Geistern und anderen Monstern. Freunde von Horror-Geschichten wie z.B. Stephen Kings neuestem Roman „Puls", werden sich in diesem Ambiente sicherlich wohl fühlen. Doch bei Ghosts`n Goblins ist man ein wenig klassischer angesiedelt. Kein modernes Zombiegemetzel, denn der wahre Ritter greift zu edlen Waffen wie Lanze, Armbrust, Speer oder Axt.

Arthur springt von Links nach Rechts durch seine farbenfrohe 3D-Welt und muss alle Gegner auf dem Weg vernichten. Üblicherweise steht er in einer prächtigen Rüstung auf dem postapokalyptischen Schlachtfeld. Diese Rüstung kann sogar im Verlauf noch verstärkt werden und sorgt dafür, dass der mutige Protagonist nicht sofort ins Gras beißen muss, wenn er von einem Gegner getroffen werden sollte. Wenn die Gegner jedoch in der Überzahl sind und man nicht mehr ausweichen kann, so kann es geschehen, dass unser getroffener Held schnell in der Unterhose da steht. Früher sorgte die Rüstung zudem, dass sich die Waffen verbesserten. In der PSP-Episode ist dies von Anfang an nicht der Fall und man muss erst diverse Power-Ups im Level finden, um die ultimative Waffenstärke zu erhalten. Einfacher geht es natürlich, wenn man sich umbringen lässt. Denn jede Reinkarnation des Helden sorgt dafür, dass er mit voller Waffenstärke wieder im Ring steht. Frei nach dem Motto: „Wie ein Phönix aus der Asche.“

Die Anzahl der Leben ist jedoch stark beschränkt. Zwar hat man unendlich Continues, dennoch sollte man drauf achten, dass man nicht gerade vor einem Endboss zu wenig der kostbaren Extraleben besitzt. Gerade in Sachen Schwierigkeitsgrad war diese Serie schon immer ein vorbildliches Expertengame. Wer von sich sagen kann, dass dauernde Misserfolge zu Frust und Kummer führen, sollte die Finger von diesem Spiel lassen. Viel Geduld und Konzentration sind von dem verlangt, der dieses Spiel mit allen Raffinessen besiegen möchte.

Auch Vater Zeit hatte seine Finger mit im Spiel, denn gerade in Sachen Leveldesign haben die Entwickler das Spiel speziell an die mobile Konsole aus dem Hause Sony angepasst. Kurze Ladezeiten und ein knackiges Leveldesign sorgen dafür, dass Fans sich sofort wohl fühlen. Neben den klassischen Kampfpassagen muss man nun neue Fähigkeiten meistern. Raffinierte Zauber, Flugrüstungen oder Segelschilder sorgen dafür, dass man erst den ganzen Umfang des Spiels erkennen kann, wenn man schon einige Passagen erledigt hat. Immer neue Areale können durch die frischen Begabungen erreicht werden. Nach und nach bekommt das Spiel den Charme eines Mega Man oder Metroid, dennoch im klassichen Look der Ghosts`n Goblins-Serie. Beispielsweise kann man erst den letzten Endboss besiegen, wenn man es schafft, in allen Leveln insgesamt 22 Ringe einzusammeln.

Im zweiten Durchlauf steigt nicht nur der Schwierigkeitsgrad, sondern neue Areale werden frei und erneut muss man auf die Ringejagd gehen. Mit einem Mal ist es also nicht getan und so hat man schon einiges zu tun, wenn man das Spiel komplett durchspielen möchte. Obwohl es eigentlich nur insgesamt 5 große Level sind. Manche davon in zwei Abschnitte eingeteilt.

Gameplay:
Hier haben die Entwickler einiges getan. Das Spiel hat den Charme des Klassiker behalten, was man besonders in der etwas eigenwilligen Steuerung erkennen kann. Arthur ist nämlich nicht so graziös wie beispielsweise Sonic oder Mario, sondern bewegt sich gelinde gesagt wie ein Ritter in der Rüstung. Auch wenn er ab und an nur in der Unterhose umher wandert.
Ein übersichtliches Menü sorgt dafür, dass man mühelos neue Zaubersprüche auswählen und sehen kann, welche Fähigkeiten man derzeit besitzt.
Auch die Highscorejäger werden belohnt, denn wer es schafft, 2.000.000 Punkte und mehr zu kassieren (ohne ein Continue zu verbraten), wird ebenfalls mit neuen Fähigkeiten ausgestattet.


Grafik:
Ähnlich wie bei dem Remake zu Mega Man X hat man das klassische 2D-Layout des Spiels in eine Pseudo-3D Welt übertragen. Dennoch bleibt die Bewegungsrichtung von Links nach Rechts und man hat es nicht mit einem völlig neuen räumlichen Konzept zu tun. Die düstere Stimmung des Spiels wird mittels bunter Farben etwas übertüncht und kurze Videosequenzen erzählen die Geschichte des Spiels.
Fans der Serie werden sich sofort heimisch fühlen und auch Neueinsteiger, die gerne etwas schwierigere Kost mögen, dürfen einen Blick wagen.

Sound:
Akustisch macht Ultimate Ghosts`n Goblins eine sehr gute Figur. Die Soundeffekte sind sehr stimmungsvoll und knackig und die Musik hat fast den Flair eines Harry-Potter-Films. Da heißt es Kopfhörer aufgesetzt und in die faszinierende Welt eintauchen.

Features und Besonderheiten:
Verschiedene Schwierigkeitsstufen, die diesmal auch Normalsterbliche schaffen können, ein knappes, aber komplexes Abenteuer mit zahlreichen Sammelelementen und eine optimale Anpassung an die PSP sprechen für das Spiel. Einen Multiplayermodus gibt es leider nicht.

Fazit:
Für Ultimate Ghosts`n Goblins braucht man starke Nerven. Wer dies von sich behaupten kann und zudem Actionfan der alten Schule ist, sollte sich diesen Klassiker im neuen Gewand näher anschauen. Die Entwickler haben es geschafft, den alten Arthur erneut seine Aufwartungen machen zu lassen, ohne dabei die Wurzeln der Serie zu vernachlässigen. Es handelt sich um eine gelungene Umsetzung des Themas, mit dem einzigen Manko, dass das Abenteuer etwas knapp und für manchen zu schwierig sein könnte. Wer über diese Problemzonen hinwegsehen kann, bekommt ein ordentliches Spiel geboten.

Kevin Jensen für PlaystationPortable.de

Vielen Dank an Capcom für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



GAMEPLAY
8 von 10
Arthur sorgt erneut für Ordnung in der Welt.
GRAFIK
8 von 10
Hübsche 3D-Umgebung, die an einigen Stellen etwas zu bunt ist.
SOUND
9 von 10
Wunderschöne Klänge sowohl bei Musik und Effekten.
FEATURES
7 von 10
Ein Abenteuer, das man mehr als nur einmal durchspielt.
MULTIPLAYER
0 von 10
Nicht vorhanden.
GESAMT-
WERTUNG:
78%
Mobilitätsfaktor: [6 /10]
"Knappe Ladezeiten laden für eine schnelle Partie ein, doch der Härtegrad macht aus dem Spieler einen Sofahocker."







Details
Spielname:
Ultimate Ghosts 'n Goblins

Publisher:
Capcom

Developer:
Capcom

Genre:
Action Jump 'n Run

Release:
19.08.2006 (erschienen)

Multiplayer:
nein

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (13)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop