PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

FIFA 07


  • Testbericht
  • Screenshots (5)
  • News & Videos (2)
  • User (208)
  • Spiel Kaufen
FIFA 07 Review vom 17.10.2006

An dem Thema Fußball kam 2006 in Deutschland wohl niemand vorbei. Jung und Alt erfreuten sich gleichermaßen am rauschenden Sommermärchen. Passend zur Kino-Saison mit Sönke Wortmanns WM-Film erscheint nach der Fußball-WM-Fassung FIFA 2007 für alle aktuellen Handheldversionen.

Die FIFA-Reihe ist schon seit den seeligen Zeiten des Super Nintendo ein fester Bestandteil der Videospielkultur. Neu aufgelegt als an den TV anschließbarer Controller feiert sogar FIFA 96 ein Revival. Kein Wunder also, dass es 2006 eine Neuauflage für das 07er Jahr gibt. Und das bereits wenige Monate nach dem Erscheinen der World Cup-Edition, in der man in den heimischen WM-Stadien um die Wette kicken konnte.

Was hat sich zur letzten Version und zum Vorjahr verändert? Auf den ersten Blick nicht besonders viel, beim zweiten erkennt man jedoch die Vorzüge. Denn FIFA 07 auf der PSP ist die erste Handheld-Version des Fußballspektakels, die über die vollen Manager-Funktionen der Konsolenfassungen verfügt. Diese Erweiterung geht über das übliche Spielerwechseln weit hinaus und bietet zahlreiche Extras. Spielertransfers, Jugendunterstützung, der Ausbau der medizinischen Betreuung, und und und. Bis man sich durch alle Möglichkeiten durchgearbeitet hat dauert es eine ganze Weile.
Neben dem Managermodus gibt es natürlich noch das freie Kicken mit der Mannschaft seiner Wahl, den Turnier-Modus, die Herausforderungen ("schieße soundsoviele Tore in derundderzeit" oder "Hole den Rückstand auf") und zwei Minigames, die man auch als Manager für das Training verwenden kann.

Zurück zum Herzstück: Zu Beginn wählt man seinen Lieblingsverein und kann diesen ab sofort bis an die Spitze bringen. Sei es zweite Bundesliga, Primera Division oder irgendeine andere internationale Liga, alle wichtigen Vereine sind mit dabei. Inklusive ihrer Gesichtszüge, denen man die genaue Nachbildung in den Zwischensequenzen nach Toren oder Abpfiff ansieht. Selbst Oliver Kahn, der einst einen Groll gegen Electronic Arts hegte, ist mit von der Partie.
Der Managerschwierigkeitsgrad lässt sich entweder im Hauptmenü einstellen, er wird jedoch auch durch die Wahl der zu trainierenden Mannschaft bestimmt. Ein FC Bayern hat nun einmal mehr Gelder und bessere Spieler als ein Karlsruher SC. Trotzdem ist es gerade der Charme, einen Zweitligisten in die 1. Liga und zur Champions League zu führen, der FIFA 07 zu einem Toptitel werden lässt.
Apropos Schwierigkeitsgrad: Dieser geht von total einfach (ihr werdet nicht einmal im Strafraum des Gegners groß angegriffen) bis hin zu Hammerhart. Die künstliche Intelligenz ist besser als bei den Vorgängerversionen, wenn auch noch immer nicht perfekt. Dafür haben die Torwarte dazugelernt und präsentieren sich eine ganze Spur cleverer als noch bei FIFA 06.

Eine Fußball-"Simulation" ist das Spiel trotzdem nicht. Die meisten Szenen spielen sich vor den Strafräumen ab, richtige Mittelfeldtaktik ist unnötig. Erst im 16 Meterraum kann man von gepflegter Action reden. Und von Frust, denn Zielwasser haben die Figuren alle nicht gerade getrunken. Da geht dann auch schonmal dem Topstürmer ein 100% am Tor vorbei. Je nach Trainingsgrad der Figuren wird das sogar noch schlimmer, aber immerhin merkt man anhand dessen, das sich etwas tut, wenn man Neueinkäufe tätigt.
Neben den manchmal frustrierenden Torraumszenen sind es besonders die Bugs, die einem das Leben schwer machen. Mit optisch verschwindenden oder noch nachzuladenden Figuren kann man ja noch leben. Aber wenn der angespielte "Mitläufer" einen Ball nur düster anstarrt und ihm trotz eindeutiger Pad-Bewegung dem Gegner überlässt, dann ist etwas faul im Lande Fußball. Außerdem kommt es hin und wieder zu Abstürzen, so dass ein Neustart erforderlich wird.

Technisch ist das Game zwar ganz gut in Form und muss sich gegenüber den "großen" Fassungen nicht verstecken. Ruckeleien im Spiel und besonders die teilweise hohen Ladezeiten im Managermenü versauern ungeduldigen Personen das Vergnügen dann aber doch. Besonders zu Transferzeiten, wenn die PSP viel Rechenarbeit zu tun hat, geht das Spiel in die Knie. Auch das Laden der Vertragsdaten der Spieler nimmt fast soviel Zeit in Anspruch, wie das Erstellen einer neuen Partie inklusive Rasenheizung.
Zusätzlich zu den Ladezeiten kommt noch, dass während der Spiele kontinuierlich von der UMD geladen wird. Kurze Batterielebensdauern gehören bei FIFA 07 zum Alltag.

Gameplay:
Steuerungstechnisch hat man sich bemüht, die Erfahrungen aus dem Vorgänger mit einfließen zu lassen, um alte Fehler zu vermeiden. Herausgekommen ist ein PSP-eigenes System, das zwar die Tricks der Konsolen-Versionen vermissen lässt, aber trotzdem Spaß macht. Alle Tasten werden umfangreich benutzt, sind größtenteils sogar doppelt belegt. Das verwirrt Anfänger, da es auch kein Tutorial gibt. Nach einer Weile und ein paar Trainingsspielen kann man sich aber ins Vergnügen "Management" stürzen. Einzig die miesen Torjägerqualitäten machen dann noch sorgen und man schlägt öfters gegen die Wand als einem gut tut...

Grafik:
Viel hat sich gegenüber der World Cup Version nicht getan, auch wenn das ganze Geschehen noch einen Tick flüssiger geworden ist. Detaillierte Gesichter, wunderschön gestaltete Stadions und tolle Animationen stehen schwachen Fan-Pixel-Figuren, Rucklern und Clipping-Fehlern gegenüber.

Sound:
Typisch EA ist der Sound über jeden Verdacht erhaben. Regional bedingte Fangesänge, die EA-Trax mit tollen Titeln und zur Situation passende Kommentatoren machen FIFA 07 zum Pflichtspiel für Kopfhörer. Stadionatmosphäre pur.

Features und Besonderheiten:
Die gibt es bei FIFA 07 zur Genüge! Neben den Dutzenden von Möglichkeiten als Manager hat man die Möglichkeit, viele weitere Dinge wie Trikots, Bälle oder Stadien freizuspielen. Auch eigene Herausforderungen laden zum Immerwiederspielen ein.
Dass FIFA über die wichtigsten Lizenzen des Weltfußballs verfügt steht wohl außer Frage. So kann man auf eine umfangreiche Datenbank zurückgreifen, die nicht nur die Namen, sondern auch die Gesichter der Spieler zur Verfügung stellt.
Auch die Minigames sind toll: Das beliebte Jonglieren, bei dem man die PSP quer halten muss, ist zurück. Außerdem gibt es Wandschießen, dessen Ziel es ist, durch gezielte Kicks Punkte zu sammeln. Alles natürlich zum Wohle des Spielers.

Ein neues Feature hat man sich von Outrun 2006 - Coast 2 Coast abgeschaut: Besitzer einer PS2 inklusive FIFA 07 können ihre Management-Daten mit auf die Reise nehmen und später wieder herüberladen. Connectivity, wie sie sich gehört.

Multiplayer:
Ebenfalls eine Gaudi: Der Multiplayer, ob Offline oder Online. Besonders bei letzterem sollte man jedoch hart trainieren, denn die EA-Cracks im Netz werden dem Ruf "Weltklasse" mehr als gerecht.

Fazit:
Es ist geschafft: FIFA 07 zieht gleichauf mit Pro Evolution Soccer und bringt dank des neuen Management-Systems frischen Wind ins Handheldbolzen. Gute Grafik, ein erstklassiger Online-Modus sowie viele Features zum Freispielen lassen den einen oder anderen Gameplayschnitzer verzeihen. Mit ein wenig Überarbeitung von Steuerung und Schußgenauigkeit könnte der 2008-Nachfolger zum besten Soccer-Game für die Playstation Portable werden.

Christian Nork für Playstation Portable.de

Viele Dank an Electronic Arts für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



GAMEPLAY
8 von 10
Trotz Schwächen erstklassig
GRAFIK
8 von 10
Tolle Animationen und Figurentexturen
SOUND
10 von 10
Geniale Musik und Soundeffekte, kluger Kommentator
FEATURES
10 von 10
Karrieremodus, viel zum Freispielen und PS2-Connection
MULTIPLAYER
8 von 10
Kein Gamesharing, aber Online- und Offline-Modi
GESAMT-
WERTUNG:
83%
Mobilitätsfaktor: [6 /10]
"Lange Ladezeiten im Managermodus. Schneller geht's mit dem Anpfiff-Modus, dann freut man sich auch auf der Busfahrt."







Details
Spielname:
FIFA 07

Publisher:
EA

Developer:
EA Sports

Genre:
Sport

Release:
05.10.2006 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (5)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop