PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Marvel Super Hero Squad


  • Testbericht
  • Screenshots (6)
  • News & Videos (8)
  • User (1)
  • Spiel Kaufen
Marvel Super Hero Squad Review vom 14.12.2009

Auf der E3 2009 sorgte Marvel mit Marvel: Super Hero Squad für Aufsehen, denn die beliebten Comic-Helden, die schon seit den 30er Jahren alle Medien unsicher machen, wurden neu und kindgerecht aufgelegt. So wird der große böse Hulk mit seinen grünen Knuddelhänden nun kräftig auf den Boden stampfen, wenn man ihm seinen Schnuller weg nimmt. Nein, nicht ganz so überdreht, aber dennoch kommt Super Hero Squad mit seinem ganz eigenen Flair daher, um die jüngere Generation anzusprechen. So ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass seit September 2009 die TV-Serie zum Spiel in den USA angelaufen ist und es wohl nur eine Frage des Erfolges ist, ob die Knuddel-Marvel-Helden auch das europäische Fernsehen unsicher machen werden.

Dabei hat das Lizenzchaos um Marvel und Co. schon Ausmaße angenommen, die für manchen Fan undurchsichtig erscheinen. So sorgt eigentlich Activision dafür, dass die Marvel-Comichelden auf den Konsolen tanzen, doch dann mischte sich auch EA ein und brachte mit Marvel Nemesis: Rise of the Imperfects eigene Superhelden im EA-Stil auf den Markt und nun folgt THQ, die sich die neue Comic-Lizenz um Marvels Super Hero Squad geangelt haben. Tja, da weiß selbst Thor nicht mehr, wo der Hammer hängt... Abseits des Chaos' haben auch wir uns in ein quietschenges Kostüm gezwängt und kämpfen als das Super PG Squad Seite an Seite mit den legendären Helden. Also dann: „Up, up and away web!“

Zum Humor kann man eines sagen, brillant. Brillant, wie man es geschafft hat sich selbst auf den Arm zu nehmen und damit eine Art Mischung aus Marvel Superhelden und dem Story-tiefsinn (oder auch –wahnsinn) der Teenage Mutant Ninja Turtels in eine Serie zu kombinieren. Wir sagen an dieser Stelle nur: Dr. Doom im Bademandel mit Bartstoppeln und einer Zeitung in der Hand als Pausenmenü. Aber, um diesen humoristischen Vergleich zu verdeutlichen, wollen wir einfach nur auszugsweise die Story erzählen. Nachdem sich die Superbösewichte der Nation versammelt haben, um Chaos und Verderben über das Land auszubreiten, sind sie auf der Suche nach dem Unendlichkeitsfraktal, denn dieser verleiht Macht, Macht und noch mehr Macht. Und ohne Macht, macht’s als Superschurke bekanntlich keinen Spaß. Gerade als sie das Fraktal (was auch immer ein Unendlichkeitsfraktal darstellen soll) in die Hand bekommen haben, sorgen natürlich die Superhelden dafür, dass sie diesen verlieren und er in 1000 kleine Teile zerspringt. Nun ist das Aufräumkommando gefragt und jeder Held des Squads darf selber Putzen gehen und sein Stückchen vom Fraktal aufsammeln und sein Zimmer sauber machen. Erst wenn dies geschehen ist, herrscht wieder Frieden im Heldenheim.

Humor mag auf der einen Seite sehr vorteilhaft sein, doch wenn es um die spielerischen Inhalte geht, so ist es nur das Zünglein and der Waage. Und hier kommt auch das große Problem von Super Hero Squad ins Spiel, denn auf den großen Konsolen und selbst auf der Playstation 2 sorgt der Koop-Modus für den nötigen Fun-Faktor. Denn ein stupid-monotones Gameplay kann schon ein wenig Freude bereiten, wenn man zumindest mit einem Freund bewaffnet, durch das Spiel streifen kann und es im Stil von Mystery Science Theatre 3000 kräftig auf die Schippe nimmt. Leider fällt der Koop-Aspekt bei der PSP-Fassung aus dem Rahmen und übrig bleibt eine leere Hülle, des monotonen Heldengekloppens ohne wirklichen Sinn und Verstand.

Gameplay:
Im Storymodus darf der Spieler nun nach und nach, mit seinem Held der Wahl durch die Level streifen, kräftig Gegner vermöbeln sowie mehr oder weniger sinnvolle Missionen erfüllen und das bis der Credisbildschirm bzw. der Arzt kommt… Oh Freude schöner Götterfunken…

Grafik:
Durch karge 3D Landschaften prügeln, springen und fliegen die Superhelden, stets auf der Suche nach neuen Fraktalen. Dabei muss gesagt werden, dass die Optik sehr verpixelt daherkommt und es hat den Anschein, als wurde das Spiel für die Playstation 2 programmiert und danach hat man die Inhalte einfach runterskaliert. Hmm, ob dies auch der Fall war? Wer weiß… Zumindest sorgen die Zwischensequenzen für etwas Unterhaltung, was aber auch eher aufgrund des gelungnen Humors zurückzuführen ist und nicht auf die grafischen Meisterleistungen.

Sound:
Hat Marvel „The Offspring“ entführt und mit Dr. Doom bedroht den Theme-Song von Super Hero Squad zu drehen? Nicht ganz, aber der Stil ist unverkennbar kopiert. Was die sonstigen Sounds angeht, sind diese leider nur so monoton, wie das Gameplay an sich. Zumindest sorgen die Originalstimmen in den Videosequenzen für den Wiedererkennungswert, den ein Fan sich wünscht.

Features und Besonderheiten:
Jede Menge freispielbarer Inhalte und eine Mischung aus Sidescrolling Prügelspiel sowie 4on4 Beat'em Up sind wohl die Filetstücke des Spiels. Leider kann dies nicht über die Mankos hinwegtäuschen, wie den fehlenden Koopmodus oder dem völlig repitativen Gameplay.

Fazit:
Humor hui, Gameplay pfui. Selbst Fans sei an dieser Stelle gesagt, dass es da draußen weitaus bessere Spiele gibt, die Marvel im Schriftzug stehen haben. Und wenn man glaubt ein gutes Spiel für die jüngere Generation in den Händen zu halten, dem kann auch freundlich erwähnt werden, dass Kinder auch lieber qualitativ hochwertige Spiele spielen wollen, als den Einheitsbrei aus der Entwicklerdose. In diesem Falle kann Freunden des Humors eher die Serie ans Herz gelegt werden als das Spiel, denn „Super“ ist etwas anderes...

Hat Angst vor der kommeden Marvel-Plüsch-Welle im Kaufhaus: Kevin Jensen für PlaystationPortable.de

Vielen Dank an THQ für die freundliche Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



GAMEPLAY
3 von 10
Super-Monoton bis zum Schluss
GRAFIK
5 von 10
Poligonbrei der tristen Sorte
SOUND
6 von 10
Standardgedudel mit Orginalsimmeinlage
FEATURES
6 von 10
Freispielbare Goodies für Fans
MULTIPLAYER
0 von 10
Wegrationalisiert
GESAMT-
WERTUNG:
48%
Mobilitätsfaktor: [6 /10]
"Mäßige Ladezeiten"







Details
Spielname:
Marvel Super Hero Squad

Publisher:
THQ

Developer:
Blue Tongue

Genre:
Action Adventure

Release:
02.12.2009 (erschienen)

Multiplayer:
nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 12 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (6)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop