PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Harvest Moon: Hero of Leaf Valley


  • Testbericht
  • Screenshots (13)
  • News & Videos (10)
  • User (14)
  • Spiel Kaufen
Harvest Moon: Hero of Leaf Valley Hands-On Bericht vom 05.04.2010

Lange Zeit war es nun still um Natsume's neuesten Ableger der Harvest Moon Reihe, doch endlich rückt der Release näher. Zwar nicht für uns Europäer, aber immerhin die US-Fassung von Harvest Moon: Hero of Leaf Valley ist in greifbare Nähe gerückt. Am 20. April ist es endlich soweit, knapp ein Jahr nach dem japanischen Release-Termin können auch wir im Westen in den Genuss des Farm-Abenteuers für die PSP kommen. Grund genug uns allen nochmal die wichtigsten Informationen zum Titel wieder ins Gedächtnis zu rufen.

Wie jeder wissen sollte, der schonmal ein Harvest Moon gespielt hat, ist das Ziel in sämtlichen Titeln der Serie gleich. Direkt zu Beginn erbt ihr von einem verstorbenen Familienmitglied eine heruntergekommene Farm und seid von nun an frisch gebackener Bauer. Allerdings wäre das ohne Ziel im Hinterkopf ja langweilig, weshalb die gerade übernommene Farm stets kurz vor dem Untergang steht. Im Falle von Hero of Leaf Valley stellt der Bau eines Freizeitparks die Bedrohung da. Ihr habt 2 Jahre Zeit die Farm auf Vordermann zu bringen, sonst werden ebendiese und das anliegende, namensgebende Dörfchen `Leaf Valley` dem Erdboden gleich gemacht. Wem das jetzt bekannt vorkommt mag recht haben; das Spiel ist ein Quasi-Remake des 2001 für die PS2 erschienen Harvest Moon: Save The Homeland. Allerdings mit einigen Änderungen und Verbesserungen. So bieten sich euch in Hero of Leaf Valley gleich 16 verschiedene Wege um den Bau des Freizeitparks zu verhindern. Welchen ihr wählt, bleibt euch überlassen.





Doch egal wie ihr entscheidet, um den Alltag als Farmer kommt ihr nicht herum. Zu Beginn des Spiels habt ihr nicht viel mehr als ein kleines Feld zum Anbau und einige Werkzeuge; deshalb ist es eure Aufgabe den Hof wieder aufzubauen. Und das schließt - ganz serientypisch - das volle Programm aus dem Leben eines Bauern mit ein; früh aufstehen, Früchte, Obst und Gemüse pflanzen, sich um die Tiere kümmern, und und und. Am Grundprinzip der Harvest Moon Reihe hat sich somit nicht viel geändert.

Aber natürlich besteht euer Alltag aus mehr als nur der Farm. Vor den Toren der Farm findet ihr das kleine Dörfchen Leaf Valley, das darauf wartet von euch erkundet zu werden.
Doch nicht nur das Dorf wartet auf euch, sondern auch die Bewohner selbst. Auch hier ist also alles beim alten geblieben. Ihr lernt die zahlreichen Einwohner mit der Zeit immer besser kennen, helft ihnen bei kleinen Problemen, plaudert auf dem Marktplatz oder trefft euch auf einen Drink im örtlichen Gasthof. Aber Harvest Moon würde nicht Harvest Moon heißen, wenn es nicht ein ganz besonderes Feature, genannt "Hochzeit", geben würde.

Ganze 8 verschiedene junge Damen zum flirten, verführen und heiraten findet ihr in dem beschaulichen Dörfchen. Leider werden hier wieder mal nur die typischen Harvest Moon Stereotypen an potentiellen Farmersfrauen geboten. So lernt ihr z.B Lyla kennen, die immer fröhliche Besitzerin des Blumenladens, Dia, die verzogene Tochter reicher Eltern oder Sarah, das schüchterne Mädchen dass nicht viel spricht und ein großes Herz für Tiere hat.





Neben den sozialen Kontakten mit den Dorfbewohnern und der Arbeit auf der Farm gibt es aber natürlich trotzdem noch eine Menge für euch zu erledigen. Egal ob ihr zum Strand geht um zu Angeln, ein paar Bäume fällt um Holz für evtl. Ausbauten der Farm zu sammeln oder euch auf das nächste Pferderennen vorbereitet; langweilig wird euch so schnell nicht.

Über den technischen Aspekt des Spiels kann man natürlich noch nicht allzu viel sagen, die bisher veröffentlichten Bilder und Videos machen aber bereits einen guten Ausdruck. Zwar steht uns hier kein Grafikwunder wie Crisis Core oder God of War ins Haus, dafür weiß Hero of Leaf Valley aber mit einer bunten und abwechslungsreichen Grafik zu überzeugen, die das Harvest Moon-Flair sehr gut zu übermitteln scheint.

Nach dem Bangen um ein westliches Release heißt es jetzt also endgültig aufatmen; die US-Version ist auf dem Weg; und vor allem sogar schon bald da. Einer Veröffentlichung bei uns Europäern steht im Grunde nichts im Wege, genauere Informationen für ein Zeitfenster gibt es allerdings noch nicht. Somit streichen sich die importfreundlichen Farmer unter uns schonmal den 20. April im Kalender an, während sich der Rest noch ein wenig ausruht vor der nächsten Ernte. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden sobald es neue Informationen zu einem EU-Release gibt.





Prognose:

Nach vielen gerademal durchschnittlichen Harvest Moons die uns in letzter Zeit erreicht haben steht uns mit Hero of Leaf Valley endlich wieder ein Titel ins Haus, der tatsächlich an alte Erfolge der Serie anküpfen könnte. Der Titel macht zwar nicht viel neu, scheint aber das zu bieten was die Klassiker ausgemacht hat - das unverwechselbare Flair und das Spielgefühl eines Harvest Moons. Alle Fans der Serie können sich also unbedacht auf den Titel freuen; wer sich allerdings bisher nicht mit dem Spielprinzip anfreunden konnte, wird wohl auch hier nicht glücklich werden.

Hans Weiler für PlaystationPortable.de








Details
Spielname:
Harvest Moon: Hero of Leaf Valley

Publisher:
Natsume

Developer:
Natsume

Genre:
Adventure

Release:
20.04.2010 (erschienen)

Multiplayer:


Altersfreigabe:
Frei ab 0 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (13)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop