PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Z.H.P.: Unlosing Ranger Vs. Darkdeath Evilman


  • Testbericht
  • Screenshots (5)
  • News & Videos (8)
  • User (11)
  • Spiel Kaufen
Z.H.P.: Unlosing Ranger Vs. Darkdeath Evilman Review vom 15.11.2010

Viele Entwickler denken inzwischen, dass es sich aufgrund von Piraterie und ähnlichem kaum noch lohnt, Spiele für die PSP zu entwickeln. Im Gegensatz dazu bleibt NIS dem Handheld von Sony noch treu und erfreut die Spielerwelt mit immer weiteren, neuen Titeln. Der neueste Titel mit dem äußert kreativen Namen Zettai Hero Project: Unlosing Ranger vs. Darkdeath Evilman ist uns dabei natürlich nicht entgangen, obwohl Nippon Ichi hierzulande nun auf physische Datenträger verzichtet. Bleibt nur die Frage, ob sich hinter diesem unglaublich langen Namen auch ein gutes Spiel verbirgt. Um dieser Frage nachzugehen, haben wir den ultimativen Helden erschaffen, der es mit dem unglaublich bösen Darkdeath Evilman aufnehmen kann.

Jeder Held hat eine Schwachstelle...
Der ultimative Kampf zwischen Gut und Böse steht bevor. Darkdeath Evilman hat das Super-Baby gebabynappt, welches in Zukunft zum Erlöser der Welt werden soll. Allerdings ist es im momentanen Alter nur wenig super und kann sich nicht verteidigen. Deshalb soll der Absolute Victory Unlosing Ranger zur Rettung des armen Kleinen eilen – verschläft allerdings den Showdown. Und in der Hektik, nicht allzu spät zu kommen wird er auch von einem Auto überfahren... Und stirbt dabei. Jedoch gibt er mit seinen letzten Atemzügen den Namen des Superhelden an einen zufälligen Passanten. Die Person, die unsererseits gesteuert wird. Nun liegt es in der Hand dieses normalen Menschen, das Super-Baby aus den Klauen von Darkdeath Evilman zu retten. Dieser Versuch ist allerdings zum Scheitern verurteilt und der neu ernannte Held hat keine Chance gegen den lang gedienten Superschurken. Allerdings stirbt er nicht, sondern wird auf die andere Seite der Sonne katapultiert, auf die Bizarro Erde. Und um von hier aus weiterzuerzählen haben wir uns einen besonderen Gast in die Redaktion geholt, der live vor Ort war! Der Geist des Absolute Victory Unlosing Rangers!

[Absolute Victory Unlosing Ranger]: Danke, für dieses Intro! Aber ihr könnt mich einfach Pirohiko nennen. Nun ja, ich hätte nicht erwartet, dass es für den Jungen so schlecht aussieht, aber da kann man wohl nichts machen! Ein wahrer Held gibt niemals auf! Und zufälligerweise haben wir hier auf der Bizarro Erde eine Trainingsanlage für Helden, die meinen Erben schon auf Vordermann bringen wird! Diese Traingsanlage ist wirklich mit allem, was nötig ist ausgestattet, um selbst den schwächsten Charakter der gesamten Erde zum Superhelden von morgen zu machen. Es gibt einen normalen Gegenstandsladen, einen Schmied, die dunkle Klinik, eine Karavane und sogar ein Haus nur für unseren frisch gebackenen Helden. Außerdem noch viele andere Sachen, die man mit der Zeit eventuell einbauen will. Wozu diese gut sind, werde ich später noch kommen. Erstmal geht es darum, den Hauptcharakter trainieren zu lassen! Aber er kann nicht Hauptcharakter heißen, nennen wir ihn für's Erste einfach mal Azure. Wie auch immer, um Azure zu trainieren... Ehm... Etranger, was machst du plötzlich hier?

Hey, was macht dieses Bunny Girl hier im Studio?
[Bunny Girl Etranger]: Hey, ich soll diesen Waschlappen schließlich aufpolieren, also hab' ich mich in's Studio geschlichen und wollte selbst mal ein paar Takte dazu sagen. Du warst gerade dabei zu erzählen, wie wir ihn zu einen richtigen Helden machen, oder? Also, das ist gar nichtmal so schwer. Ich suche mir einfach einen Dungeon und schicke Azure dort rein. Im Dungeon kann er Monster vermöbeln und so stärker werden. Habt ihr schonmal was von Mystery Dungeon-Spielen gehört? Genau so funktioniert das. Er bewegt sich in eine von vier Richtungen, Zug um Zug. Trifft er auf Gegner, so kann er diese attackieren. Nicht nur mit normalen Angriffen, sondern auch mit Specials, die abhängig von der getragenen Ausrüstung sind. Um diese zu benutzen muss Azure jedoch eine bestimmte Menge an Ausdauer aufgeben, dafür kann er den Monstern ordentlich einheizen! Nachdem er ein paar Bizarro Erdlingen auf die Mütze gegeben hat, steigt er endlich Level und wird so stärker. Aber er muss auch vorsichtig sein! Denn ungefähr alle fünf Schritte verliert er zudem Ausdauer, bekommt dafür aber einen bestimmten betrag an HP wieder! Um dem vorzubeugen muss er regelmäßig was Essen. Hat er irgendwann keine Ausdauer mehr, verhungert er langsam und verliert mit jedem Schritt HP. Sind die HP bei Null angelangt ist der Dungeon gescheitert, aber das heißt nicht, dass jegliche Mühe vergebens war. Denn der bis dahin angesammelte Level wird dem Gesamtlevel dazugerechnet und alleine dadurch wird er schon stärker! Das Level wird ohnehin am Ende des Dungeons zurück auf eins gesetzt, also warum nicht einfach ein paarmal davor versagen?

[Absolut Victory Unlosing Ranger Pirohiko]: Du bist wirklich herzlos, Etranger... Aber wo sie Recht hat, hat sie Recht! Gib' niemals auf! Lass' dich von einer Niederlage nicht entmutigen und steh' wieder auf! Irgendwann klappt das schon mit den Mädchen!... Ehm, ich meine mit dem Superheldsein! Und ganz hilflos ist Azure ja nun auch wieder nicht im Dungeon. Schließlich kann er alles benutzen, was er findet. Dies können verschiedene Ausrüstungsgegenstände sein oder auch bestimmte Gegenstände, die er auf die Gegner schmeißen kann. Bei den Ausrüstungsteilen muss er aber genauso vorsichtig sein, wie mit seiner Ausdauer! Denn diese werden mit der Zeit schwächer und geben dadurch kaum noch Statusboni! In einem solchen Fall sollten sie vielleicht einfach auf ein Monster geworfen werden, so können sie auch dann noch nützlich sein. Solltest Azure auch mal andere Dienste brauchen, kannst er einfach die Dienste der Einrichtungen der Basis beanspruchen und so zum Beispiel Essen von seiner Frau gekocht bekommen, damit er seine Ausdauer regenerieren kann. Aber auch nicht alles ist hilfreich! So ein Dungeon ist nämlich auch voller Fallen. Also pass bloß auf, wo du hintrittst! Sonst hast du bald ein paar Giftpfeile im Körper stecken oder einen Holzbalken vorm Kopf! Aber auch dann darfst du nicht aufgeben! Trainiere weiter! Werde stärker und rette die Welt! Naja, aber sollte einfaches Training nicht ausreichen, kannst du deinen Körper auch einfach voller Modifikationen stecken...

[Etranger]: Na endlich kommen wir zum lustigen Part im Spiel! Hehehe... Eigentlich ist sowas ja verboten, aber hier geht es um die Rettung der Erde, also können wir auch einfach mal die dunkle Klinik benutzen und Azures Körper modifizieren. Dies geht ganz einfach, indem Gegenstände in Chips umgewandelt und dann im Körper eingesetzt werden. Je nachdem, welcher Gegenstand benutzt wird, verändern sich seine Werte. Und je höher das Gesamtlevel ist, desto mehr Chips können in den Körper eingesetzt werden, also Level fleißig weiter und pump dich voll mit Chips! Also... Nicht Kartoffelchips, dadurch wirst du nur fett. Aber bleiben wir beim Thema! Nicht nur Chips können in den Körper eingesetzt werden, sondern auch Verstärker. Diese multiplizieren die Wirkung der Ausrüstungsgegenstände um ein Vielfaches und macht sie dadurch noch viel nützlicher! Und durch Quellen von Heldenenergie in Azures Körper können diese noch weiter verstärkt werden. Die Wunder der Technologie heutzutage sind schon bemerkenswert... Wie auch immer. Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen, also gebe ich das Wort zurück an die Redaktion. Komm, Pirohiko, wir haben ein Weichei aufzupumpen!

Studio Nachricht: Etranger und Pirohiko haben das Studio soeben verlassen. Der Blick in Etrangers Blick verheißt nichts Gutes für Azure...
Ehm... Nun gut, da die beiden offenbar mit der Rettung der Erde oder sowas beschäftigt sind, bleibt es wohl an uns hängen, den Rest zu machen...

Gameplay:
Zettai Hero Project ist ein Mystery Dungeon-Crawler aus dem Lehrbuch. Die Dungeons sind zufallsgeneriert und die Action passiert rundenbasiert. Was dieses Spiel allerdings besonders macht, sind das interessante Level-System, sowie die Abwechslung der Gameplay-Mechanik in Boss-Kämpfen. Denn jeder Boss verlangt eine andere Strategie, zu der es meist allerdings keinerlei Hinweise gibt. Aber genau dies macht einen besondere Reiz des Spiels aus. Außerdem sollte erwähnt werden, dass der gesamte Titel auf Englisch ist.

Grafik:
Nippon Ichi hat seinen Grafik-Stil für dieses Spiel nicht im geringsten verändert. Weiterhin wird auf den Retro-Charme gesetzt, der zwar einigen Spielern sehr gefällt, jedoch nicht mehr zeitgemäß ist. Jedoch ebenso typisch für NIS sind dafür die überaus effektvollen Spezialattacken, die sich nicht verstecken müssen. Außerdem sind die Charaktermodelle sehr detailreich und farbenfroh dargestellt und man sieht jeden Ausrüstungsgegenstand am Hauptcharakter.

Sound:
Auch hier gibt es für NIS-Kenner nichts neues. Ein sehr vielseitiger Soundtrack, der allerdings zu 100% aus japanischen Stücken besteht, was nichts schlechtes sein muss. Durch diese Vielseitigkeit wird durch die Musik allerdings jede Szene perfekt unterlegt, was sich sehr positiv auf die gesamte Atmosphäre des Spiels auswirkt.

Features und Besonderheiten:
Wie es sich für ein Nippon Ichi-Spiel gehört, weißt auch Z.H.P eine Umfang auf, der einen mehrere hundert Stunden vor das Handheld fesseln kann. Es gibt unmengen an Dungeons, viele Möglichkeiten der Modifizierung des Hauptcharakters und eine ganze Menge Einrichtungen für die Trainingsbasis. Außerdem darf man nicht außer Acht lassen, dass es unzählige Ausrüstungsgegenstände gibt, die man dem Hauptcharakter geben kann. Und nicht nur das! All' diese Gegenstände werden am 2D-Sprite gezeigt. Und durch die unglaubliche Vielfalt der Gegenstände kann man aus dem Jungen sogar ein Mädchen machen... Nicht zu vergessen ist zudem das gewohnt hohe Level-Cap, wobei man sich nichtmal sicher sein kann, wie hoch nun wirklich das Maximum ist.



Fazit:

Nippon Ichi Software hat mit den Disgaea-Titeln angefangen mein Herz und meine Freizeit zu klauen und mit Zettai Hero Project: Unlosing Ranger vs. Darkdeath Evilman wird gleich weitergemacht. Die Story des Spiels ist fesselnd und die Möglichkeiten schier unendlich. Wobei sie begrenzter, als in Disgaea sind, da man nicht aus jedem Gegenstand einen Dungeon zaubern kann. Dennoch hat es NIS geschafft mit diesem neuen Spiel wieder einen durchweg spaßigen Titel auf den Markt zu bringen, wobei es schade ist, dass es lediglich im PSN-Store erwerbbar ist. Für Fans von Rollenspielen ist Z.H.P auf jeden Fall ein Must-Have. Wer sich mit dem Mystery-Dungeon Prinzip allerdings nicht anfreunden kann, sollte es sich eventuell noch einmal überlegen.

Hat gerademal ein Gesamtlevel von 2263: Denis Wewetzer für PlaystationPortable.de

Vielen Dank an Nippon Ichi Software für die freundliche Bereitstellung des Reviewcodes




GAMEPLAY
9 von 10
Ein durch und durch witziger Mystery-Dungeon Titel mit einigen Besonderheiten.
GRAFIK
7 von 10
Retro-Charme, der leider nicht mehr zeitgemäß ist. Dafür allerdings effektvolle Specials.
SOUND
9 von 10
Viele Musikstücke, die super in jede Situation passen.
FEATURES
10 von 10
Alles ist in gigantischer Masse vorhanden. Was will man mehr?
MULTIPLAYER
0 von 10
Nicht vorhanden
GESAMT-
WERTUNG:
89%
Mobilitätsfaktor: [5 /10]
"Leider keine Zwischenspeicherung möglich bei zu langen Dungeons."







Details
Spielname:
Z.H.P.: Unlosing Ranger Vs. Darkdeath Evilman

Publisher:
NIS

Developer:
NIS

Genre:
Rollenspiel

Release:
03.11.2010 (erschienen)

Multiplayer:
Nicht vorhanden

Altersfreigabe:
Frei ab 6 Jahre
Screenshots:

ScreenViewer öffnen (5)

Jetzt Bestellen:
Zum Shop