PlanetSwitch Planet3DS PlanetVita PSP.de PlanetiPhone Classics Forum

PGN-ID:[?] (Nicht eingeloggt)
Login
Registrieren
PlanetDS PlanetGameboy N-Page.de
SONY PSP
Playstation Portable.depowered by 4players translate2english
Home News Spiele PSN UMDs Artikel Community RSS
Jetzt anmelden!   |   Login:   Nickname:    Passwort:      Passw. vergessen?   
Du bist nicht eingelogged.

Im Zubehörtest: Big Ben Akkuprodukte


Autor: Kevin Jensen

Kategorie: Zubehoer
Umfang: 1 Seiten


Kommentare:

Kommentieren (4)

PSP Artikel vom 21.12.2005


Ein wenig Extra-Power gefällig?
So edel und stark die PlaystationPortable ist, so sanftmütig ist ihre größte Schwäche, der Akku. Gerade zu Zeiten des exzessiven Zockens sollte manch spielender Fan erlebt haben, wie der heilige Saft sich schnell dem Ende neigte. Doch was tun, wenn man unterwegs ist und keine Steckdose in der Nähe findet oder noch schlimmer, kein Ladekabel mit sich führt (oder es mal wieder irgendwo unter lauter Krempel verschollen geht...)? Big Ben Interactive hat hier die passende Lösung und bietet zwei Varianten von Ersatzakkus an, die wir vorstellen möchten.

Zum Einen gibt es die klassische Variante des 1800 mAh Akkus der Marke MAX Power von Datel. Dieser Akku ist ein Nachbau des Sony Originals und besticht durch den im Direktvergleich niedrigeren Preis. Ansonsten wird man kaum Unterschiede feststellen können, außer, dass die Farbe des Akkus nicht schwarz, sondern silbern ist. Die Ladezeiten sind in etwa die gleichen, und auch die Betriebsdauer entspricht fast 1 zu 1 dem Sony Original, welche mit der PSP im Lieferumfang enthalten war. Neigt sich der Strom dem Ende, heißt es Speicherstand aktualisieren, den leeren Akku leer sein lassen, Akku #2 in den dafür vorgesehenen Schacht stecken und mit voller Power weiterzocken. Die kompakte Große des Akkus sorgt dafür, dass dieser problemlos in vielen Taschen untergebracht werden kann und somit sicher und Platz sparend verstaut wird.

Als praktische Alternative kann dieser Akku nicht nur einzeln erworben werden, sondern auch im MAX Power Starter Kit mit einem speziellen externen Ladegerät und einem KFZ-Adapter für unterwegs. Dieses spezielle Schnell-Ladegerät soll durch Mikroprozessor gesteuerte Algorithmen die Lebensdauer des Stromspeichers um bis zu 20% verlängern (Marketing, ick hör dir trapsen). Natürlich konnten wir dies nicht Live ausprobieren, da ein gewöhnlicher Lithium-Polymer-Akku erst nach 500-700 Ladezyklen seinen Geist aufgibt. Mit dem Speziellen Ladegerät und damit einer 20% höheren Lebzeit sorgt man also für mehr als 100 weitere Ladevorgänge und dies ist bei jedem Akku ein Vorteil.

Das Ladegerät an sich ist für den externen Gebrauch gedacht. Sprich, der Akku befindet sich nicht in der PSP beim Ladevorgang, sondern liegt in einer speziellen Ladeschale. Diese indiziert mit diversen LED-Anzeigen, wie es um den aktuelle Ladestand des Akkus steht. Ein gewöhnlicher 1800mAh Akku wird in der Zeit von knapp einer Stunde plus/minus komplett aufgeladen.

Zu guter Letzt findet man im MAX Power Starter Kit noch einen KFZ-Adapter. Dieser kann problemlos mit dem Zigarettenanzünder des Autos verbunden werden und sorgt dafür, dass man auch unterwegs seinen edlen Handheld mit Strom versorgen kann. Die Verarbeitung ist optimal und die Funktionalität einwandfrei. Jedem ist selbst überlassen, ob er mit einem KFZ-Adapter mehr oder weniger anfangen kann.

In den Zeiten der Diäten, Reformen und Steuererhöhungen kann es doch nicht schaden, wenn man ein wenig rumprotzt. Neben dem Standard 1800 mAh Akku von Datel gibt es noch die MAX Power X2 Alternative. Dieser Akku kommt mit stolzen 3600 mAh Stunden daher und hält demnach doppelt so lange wie das Original. Auf den ersten Blick hört sich dies nach einer wunderbaren Sache an, doch das Schwert ist bekanntlich zweischneidig. Die X2 Variante des Datel Akkus kann zwar durch die enorme Power überzeugen, doch birgt sie durch die doppelte Größe auch diverse Nachteile. Durch eine spezielle Abdeckung wird der Stromspeicher zwar optimal geschützt, doch ragt dieser ein ganzes Stück auf der Rückseite der PSP hinaus. Die Griffigkeit des Handheld ändert sich und dies hat noch zur Folge, dass viele Zubehörprodukte nicht mehr kompatibel sind. Ladeschalen, PSP-Ständer mit externen Boxen oder Taschen verlieren dadurch die Funktionalität. Doppelte Laufzeit birgt natürlich auch eine doppelte Ladezeit.
Wem diese Punkte egal sind, wird sich auf eine enorme Laufzeit der PSP freuen können.

Fazit:
Die Akku-Produktreihe von Big Ben Interactive bietet viele Lösungen für jeden Geschmack. Ich persönlich, als Mensch der viel Unterwegs ist, gehe ohne Zweitakku nicht mehr aus dem Haus. Die kurzen und schnellen Ladezeiten des speziellen Ladegeräts sorgen dafür, dass man unterwegs schnell und einfach eine Stromquelle anzapfen kann, wenn der Reserveakku schon in Gebrauch ist. Die Qualität der Produkte ist gut, die Preise moderat und man hat keine Nebeneffekte, wie Überhitzung, etc. zu beklagen.

Kevin Jensen für PlaystationPortable.de

Vielen Dank an Big Ben Interactive für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare.
< vorige Seite Seite   1   nächste Seite >